ANZEIGE
| 16:26 Uhr

Hohe Investitionen für sichere Trinkwasserversorgung
WAL liefert zuverlässig in über 40 000 Haushalte / drei Millionen Euro für das Trinkwassernetz

Ganz einfach – Wasser aus der Leitung. Dahinter stecken aber viel
Aufwand und hohe Investitionen.
Ganz einfach – Wasser aus der Leitung. Dahinter stecken aber viel Aufwand und hohe Investitionen. FOTO: Fotolia / Pinkomelet
Wasserhahn auf, Glas drunter – und fertig ist der Durstlöscher. Kaum jemand denkt beim bequemen Wasserzapfen daran, wie viel Aufwand hierfür notwendig ist.

Der Wasserverband Lausitz liefert

24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr bestes Trinkwasser. Die Versorgungssicherheit ist dabei entscheidend: Darauf sind alle Investitionsentscheidungen ausgerichtet. In den letzten 25 Jahren hat der WAL rund 90 Mio. € investiert, um die etwa 80.000 Einwohner, viele Gewerbebetriebe und auch etliche Großabnehmer zuverlässig und qualitätsgerecht mit Wasser zu versorgen. Insgesamt 1093 Kilometer Wasserleitungen mit Durchmessern von fünf Zentimetern bis hin zu einem Meter und weitere 309 Kilometer Anschlussleitungen versorgen die rund 23.000 Abnahmestellen. Auch in der Zukunft sollen die Lausitzer Haushalte sicher mit Trinkwasser versorgt werden. „Daher werden wir auch künftig mindestens drei Millionen Euro pro Jahr in unser Trinkwassernetz investieren“, sagt Verbandsvorsteher Dr. Roland Socher.

Die Lausitzer Rundschau ist weder für den Inhalt der Anzeige noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.