ANZEIGE
| 17:32 Uhr

Bestes Trinkwasser für die Lausitz
Tag der offenen Tür im Wasserwerk Tettau am 18. Mai 2019 - 10 bis 16 Uhr

 Am Samstag, den 18. Mai, von 10 Uhr bis 16 Uhr öffnen wir für alle Interessenten die Tore des Wasserwerks.
Am Samstag, den 18. Mai, von 10 Uhr bis 16 Uhr öffnen wir für alle Interessenten die Tore des Wasserwerks. FOTO: WAL
Seit über 60 Jahren wird im Wasserwerk Tettau das reichlich vorhandene Grundwasser aus dem Lausitzer Urstromtal zu hochwertigem Trinkwasser aufbereitet.

Das stark verschlissene Wasserwerk aus den späten 1950er Jahren wurde 2007 durch einen wesentlich kleineren Neubau ersetzt. Der Verbundbetrieb mit dem Wasserwerk Schwarze Pumpe der Lausitz Energie Bergbau AG gewährleistete seither höchste Versorgungssicherheit und eine wirtschaftliche Spitzenbedarfsdeckung. Diese Lösung war allerdings nur für eine begrenzte Zeit konzipiert.

Mit der bevorstehenden Inbetriebnahme des Erweiterungsbaus erfolgt die Trinkwasserversorgung von großen Teilen der Lausitz künftig unabhängig vom auslaufenden Braunkohlebergbau.

Mit einer Aufbereitungskapazität von 44 Mio. Liter pro Tag arbeitet demnächst in Tettau das größte Wasserwerk Brandenburgs.

Am Samstag, den 18. Mai, von 10 Uhr bis 16 Uhr öffnen wir für alle Interessenten die Tore des Wasserwerks. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Für das leibliche Wohl sowie kulturelle Umrahmung ist gesorgt.

Die Lausitzer Rundschau ist weder für den Inhalt der Anzeige noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.