ANZEIGE
| 13:53 Uhr

Kossack & Co. beraten zum Fahren mit Sehschwächen
Sicher unterwegs mit der richtigen Brille

 Das Team von Augenoptik Kossack: Auszubildende Denise Rasche­mann, Grit Netzker-Pohl, Sabine Kossack, Silke Toberna und Stefanie Boschan-Schulz (v.l.).
Das Team von Augenoptik Kossack: Auszubildende Denise Rasche­mann, Grit Netzker-Pohl, Sabine Kossack, Silke Toberna und Stefanie Boschan-Schulz (v.l.). FOTO: Fotoatelier Goethe
Vor allem während der dunklen Jahres­zeit und bei schlechtem Wetter kann die Sehtüchtigkeit im Straßenverkehr ein­geschränkt sein. Professionelle Sehtests und die passende Brille gewährleisten bestmögliches Sehen beim Fahren und somit Sicherheit für Sie und andere Ver­kehrsteilnehmer.

Speziell entwickelt wurden dafür zum Bei­spiel Autofahrerbrillen mit extra großen Gläsern und schmalen Rändern. Auch die normale Alltagsbrille kann im Straßen­verkehr genutzt werden – hier sind Glas­veredelungen wie Entspiegelung und Po­larisierung eine sinnvolle Ergänzung. Sie ermöglichen das uneingeschränkte Sehen auch bei schwierigen Sichtverhältnissen wie Dunkelheit, blendenden Scheinwer­fern oder tief stehender Sonne. Autofahrer sollten ihr Sehvermögen regelmäßig über­prüfen lassen. So können Sehschwächen wie Kurzsichtigkeit, Nachtblindheit oder Gesichtsfeldausfälle frühzeitig erkannt, behandelt und korrigiert werden. Ebenso essentiell für Brillenträger ist eine Ersatz­brille im Auto. Das kann das aus der Mode gekommene Vorgängermodell sein, aber nur, wenn die Sehstärke auch der aktuel­len Dioptrienstärke entspricht.

Das Team von Augenoptik Kossack berät Sie bei der Wahl der richtigen Brille für den Einsatz im Straßenverkehr. Mehr unter www.hören-sehen-kossack.net

Die Lausitzer Rundschau ist weder für den Inhalt der Anzeige noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.