ANZEIGE
| 14:50 Uhr

Synthetic´s und Freunde spielen am 26. Oktober im Narrenhof Schwarzheide
„Rockmusik der Extraklasse“ zum Jubiläumskonzert

FOTO: Synthetics
Sie sind eine Lausitzer Legende: die Synthetic´s. Vor 50 Jahren hat sich die Schwarzheider Band gegründet. Das große Jubiläum wird groß gefeiert: Am 26. Oktober 2019 spielen die Synthetic´s und Freunde „50 Jahre Rockmusik der Extraklasse“ im Narrenhof Schwarzheide. Tickets gibt’s ab sofort im Vorverkauf – und nur so lange der Vorrat reicht!

50 Jahre Musikgeschichte

Nur wenige Bands haben so langen gemeinsam Musikgeschichte geschrieben wie die Synthetic`s. 1969 gründete sich die Gruppe an der damaligen Berufsschule des Synthesewerkes in Schwarzheide. Von der Ursprungsbesetzung sind bis heute noch Wolfgang Oder und Dieter Linack dabei. Damals waren sie etwa 17 – heute sind sie unwesentlich älter, aber kein bisschen leiser.

 Die Anfänge im Jahre 1969
Die Anfänge im Jahre 1969 FOTO: Synthetics

Zusammen gewachsen

Im Laufe der Jahre hat sich die Zusammensetzung der Band verändert. 2001 kam Honsa Ehmke dazu. Seit 2007 gehört Sängerin Christin, seit 2012 Drummer David sowie seit 2016 Alex und Piit fest zur Truppe. Im Hintergrund werden die Musiker seit vielen Jahren von ihren Technikexperten Martin und Frank unterstützt.

Ostrock mit Anspruch

FOTO: Synthetics

Seit Anfang der 2000er proben die Synthetic´s im Keller von Honsa Ehmke. „Montag ist unser heiliger Bandtag“, sagt der Gitarrist. Dann dröhnen unter anderem Ostrock-Klassiker durch die Kellerräume. „Wie anspruchsvoll Ostrock ist, haben wir begriffen, als wir uns Mitte der 2000er Jahre damit befasst haben. Da merkt man, dass das Songs von studierten Musikern sind“, sagt Honsa Ehmke und betont: „Das hat uns als Band einen deutlichen Qualitätsschub gebracht, der bis heute anhält. Wir haben zwar unseren eigenen Stil entwickelt, versuchen aber, uns sehr nah am Original zu halten.“

Musik aus 50 Jahren

Davon kann sich das Publikum auch beim Jubiläumskonzert am 26. Oktober im Narrenhof Schwarzheide überzeugen. Die Synthetic‘s spielen „Rockmusik der Extraklasse“. Dabei gibt es eine bunte Mischung aus Songs der vergangenen 50 Jahre. Jedes Bandmitglied durfte sich ein bis zwei Songs wünschen – ohne Vetorecht. Darunter sind Knaller wie „Jumping Jack Flash“ von den Rolling Stones oder „Wasser und Wein“ von Lift. Das komplette Line-up wird natürlich noch nicht verraten. Aber: Die Zuhörer dürfen sich auf einen langen und unterhaltsamen Abend freuen.

Musikalische Gäste beim Jubiläumskonzert

FOTO: Synthetics

Dafür haben sich die Synthetics auch klangvolle Unterstützung ins Boot geholt. Musikalische Weggefährten und Freunde der Band, mit denen in der Vergangenheit erfolgreiche Einzelprojekte auf die Beine gestellt wurden, werden die Lausitzer am 26. Oktober unterstützen – mit Saxophon, Posaune, Querflöte, Akkordeon und Geige. Sogar ein Bläsersatz und ein Chor sind live auf der Jubiläumsbühne.

Da gibt`s Tickets

Karten für „50 Jahre Rockmusik der Extraklasse“ mit den Synthetic`s und Freunden gibt es im Vorverkauf – nur so lange der Vorrat reicht – unter der Telefonnummer 035752/9120. Die Tickets kosten im Vorverkauf 15 Euro und an der Abendkasse 18 Euro.

Übrigens: Unter den Lesern der Lausitzer Woche werden Freikarten verlost.

Einlass zum Jubiläumskonzert im Narrenhof Schwarzheide ist am 26. Oktober 2019 ab 19 Uhr. Die Synthetic`s starten um 20 Uhr.

Die Lausitzer Rundschau ist weder für den Inhalt der Anzeige noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.