ANZEIGE
| 14:01 Uhr

11. SattelFest
Reitsattel und Rennradsattel, sportlich vereint im Rondell des Rad- und Reitstadions Forst

FOTO: Andreas Pantel
Forst (Lausitz). Ross und Reiter, Drahtesel und Steher haben am dritten Septemberwochenende in Forst (Lausitz) wieder einen gemeinsamen Termin – das „SattelFest“.

Die Organisation dieses in mehrfacher Hinsicht außergewöhnlichen Sportevents liegt abermals in den bewährten Händen des Polizeisportvereins 1893 Forst (e.V.). Das Forster Freilandturnier gilt als das führende und höchstdotierte seiner Art im Osten Deutschlands und wird bereits zum 11. Mal ausgetragen. Täglich ab 9 Uhr sind international besetzte Springprüfungen der Klassen L, M und S zu erleben. Insgesamt stehen Wettkämpfe in 13 verschiedenen Kategorien auf dem Programm.

Das Geschehen im Innenraum ist von allen Plätzen aus gut zu verfolgen, zusätzlich ist die Live-Übertragung per Videowand geplant. Höhepunkt am Sonntag ist das Aufeinandertreffen der internationalen Steher-Elite bei traditionellen „Herbstpreis der Steher“. Rund um die sportlichen Highlights wird ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm inklusive Eisenbahnfahrten, Oldtimerausfahrt (Samstag) und Landmaschinenschau (Sonntag) geboten. Für aktive Kids stehen an allen Tagen Trampoline zum Springen bereit. Freitag gilt: Eintritt frei.

FOTO: Andreas Pantel
(pm/nc)
Die Lausitzer Rundschau ist weder für den Inhalt der Anzeige noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.