Unternehmensnachfolge
ANZEIGE
| 13:12 Uhr

Wirtschaft und Verbraucher
Was ist mein Unternehmen wert?

FOTO: RALF KOLLMANN, FOTOLIA
Ob eine Nachfolge gelingt oder nicht, hängt von vielen Faktoren ab. Entscheidend ist vor allem der Preis, für den ein Unternehmen verkauft werden soll. Doch was ist der eigene Betrieb eigentlich wert? Um das so genau wie möglich zu ermitteln, bieten die Kammern umfangreiche Dienstleistungen an. Viele Betriebsinhaber haben lediglich eine vage Vorstellung vom Wert des eigenen Unternehmens. Diese Vorstellungen weichen dann auch oft vom tatsächlich erzielbaren Preis im Falle eines Ve kaufs ab. Denn ein Außenstehender sieht den Betrieb aus einem ganz anderen Blickwinkel als der Unternehmer selbst. Aus diesem Grunde ist es wichtig, den Unternehmenswert objektiv und nach anerkannten Regeln zu ermitteln, um eine faire Basis für beide Parteien in den Verhandlungen zu schaffen.

Berater der HWK bewerten Handwerksbetriebe kostenfrei

Die Arbeitsgemeinschaft der Wert ermittelnden Betriebsberater im Handwerk (AWH) hat zur Bestimmung des Unternehmenswerts ein Bewertungsverfahren speziell für Handwerksunternehmen entwickelt. „Das Verfahren ist besonders für kleine und mittlere Betriebe geeignet“, sagt Axel Bernhardt, technischer Berater bei der Handwerkskammer Cottbus. Die Berater der Handwerkskammer Cottbus übernehmen kostenfrei die Betriebswirtschaftliche-, Immobilien- und Maschinenbewertung für ihre Mitgliedsbetriebe.

Empfehlung für Betriebsinhaber

Die Betriebsberater erfassen die Bilanzwerte, Verkehrswerte und die Restnutzungsdauer aller Vermögensgegenstände sowie die Bewertung der Verbindlichkeiten, sie bereiten die G

winn- und Verlustrechnungen der letzten vier Geschäftsjahre auf und prüfen, ob es Pensionsrückstellungen gibt. Diese und noch viel mehr Parameter fließen in die Analyse ein. HWK-Berater Axel Bernhardt bewertet die Immobilien von Unternehmen. Kernfrage ist: Wie viel Miete könnte ich aus dem Objekt für eine bestimmte Zeit herausziehen? Dazu geht der Diplom-Ingenieur mit den Inhabern alle notwendigen Unterlagen durch, wie Grundbuch, Baugenehmigungen, Grundrisse usw.. Anhand von Grundstücksgröße, Lage, Art der Bebauung, Bodenrichtwerten in der jeweiligen Region, Liegenschaftszinsen usw. ermittelt er einen Wert. Dieser Wert, die Bewertung der Maschinen und Anlagen sowie die betriebswirtschaftliche Bewertung ergeben zusammen den Unternehmenswert. „Er ist von uns eine Empfehlung“, so Axel Bernhardt. Der Unternehmer kann sich daran orientieren, muss aber nicht.

IHK unterstützt mit Hilfe freiberuflicher Berater

Bei der IHK sind sehr unterschiedlich strukturierte Unternehmen vom kleinen Einzelhandel bis zum Industriebetrieb organisiert. Den passenden Berater für das eigene Unternehmen zu finden, kann eine Herausforderung sein. Jeder sieht das Unternehmen aus einem anderen Blickwinkel. So wird ein Kreditinstitut sehr zurückhaltend sein, wenn es darum geht einen Unternehmensverkauf zu finanzieren und in erster Linie die Sicherheit der Rückzahlung des Kredits im Auge haben. Naturgemäß zieht das Finanzamt meist die Regelungen des Bewertungsgesetzes heran und kommt in vielen Fällen auf einen deutlich höheren Unternehmenswert, der dann auch für die Besteuerung herangezogen wird. Darum ist es in der Regel sinnvoll, mit dem eigenen Steuerberater über den Wert des Unternehmens zu sprechen. Außerdem sollte in vielen Fällen das Gutachten eines Wirtschaftsprüfers eingeholt werden.

Neues IHK-Projekt zur Nachfolge

Mit einem neuen Projekt zur Unternehmensnachfolge hilft die IHK Cottbus ihren Mitgliedsunternehmen, den passenden Berater zu finden. Ziel des Projektes ist es, möglichst viele Unternehmen bei der Gestaltung ihrer Nachfolge zu unterstützen. Im Rahmen dieses Projektes kann die IHK in einem begrenzten Umfang auch die Kosten für die Unternehmensbewertung durch geeignete Berater übernehmen. Zu guter Letzt entscheiden aber die beteiligten Parteien selbst, zu welchem Preis sie ihr Unternehmen verkaufen. Und nur, wenn sie einen Käufer finden, der bereit ist die geforderte Summe zu bezahlen und die erforderliche Finanzierung sicherstellen kann, lässt sich der mit der Bewertung ermittelte Unternehmenswert auch tatsächlich realisieren.

Die Lausitzer Rundschau ist weder für den Inhalt der Anzeige noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.