Herzensangelegenheit – Das Sana-Herzzentrum
ANZEIGE
| 16:43 Uhr

Vortrag des Sana-Herzzentrums
Herzmedizin in Cottbus: So sind Sie per Video dabei

 Dr. Volker Herwig, Oberarzt Herzchirurgie und Kardioligie, erklärt Besuchern das Einsetzen einer künstlichen Herzklappe.
Dr. Volker Herwig, Oberarzt Herzchirurgie und Kardioligie, erklärt Besuchern das Einsetzen einer künstlichen Herzklappe. FOTO: Michael Helbig
Cottbus. Jeder sollte einen Herzstillstand erkennen – und Rettungsmaßnahmen ergreifen können. Das sagt Axel Harnath, Chefarzt Kardiologie am Sana-Herzzentrum Cottbus. Wie das geht, erklären Harnath und Fachkollegen heute im LR-Medienhaus. Seien Sie live per Video dabei.

Herzkreislauf-Stillstand: Ein solcher gesundheitlicher Notfall trifft in jedem Jahr Zehntausende Menschen in Deutschland. Umso wichtiger ist es laut Medizinern, dass Familienmitglieder, Freunde oder Kollegen zu Hause oder am Arbeitsplatz im Notfall helfen können.

Wie das geht, erklären Fachleute des Sana-Herzzentrums in Cottbus vor Leserinnen und Lesern der Lausitzer Rundschau im LR-Medienhaus. Dr. Axel Harnath, Chefarzt Kardiologie, und sein Kollege Dr. Volker Herwig, Oberarzt Herzchirurgie, sind die Experten, die Informationen verständlich erläutern und praktische Tipps geben.

Gezeigt werde zum Beispiel, wie wie eine Herz-Lungen-Wiederbelebung erfolgreich angewendet werden kann – und wann die Anwendung eines Defibrillators angebracht ist, sagt Chef-Kardiologe Harnath. Leider ist die Veranstaltung bei der LR komplett ausgebucht. Aber Sie haben die Gelegenheit, heute Abend von 17 bis 19 Uhr über das Internet dabei zu sein.

Die Lausitzer Rundschau ist weder für den Inhalt der Anzeige noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.