ANZEIGE
| 16:15 Uhr

Zwischen den Feiertagen die Perspektiven in der Lausitz entdecken
Deine Region, Deine Zukunft! Rückkehrertag für Fachkräfte in Cottbus

Deine Region - Deine Zukunft. Rückkehrertag 2017 in Cottbus.
Deine Region - Deine Zukunft. Rückkehrertag 2017 in Cottbus. FOTO: R. Weisflog / HWK
Die wirtschaftliche Situation in der Lausitz ist so gut wie nie, mit dem passenden Job lohnt es sich, eine Rückkehr in Betracht zu ziehen. Entdecken Sie die Perspektiven in Ihrer lausitzer Heimat und kommen nach den Feiertagen am 27. Dezember 2017 im Rathaus der Stadt Cottbus vorbei.

Cottbuser und Cottbuserinnen, die die Lausitz vor Jahren verlassen haben oder pendeln, kommen zu Weihnachten zu Ihren Familien nach Hause. Es lohnt sich nach den Weihnachtsfeiertagen,

am Mittwoch, den 27. Dezember 2017
von 10:00 bis 13:00 Uhr
im Rathaus der Stadt Cottbus, am Neumarkt 5

vorbeizuschauen. Es gibt jetzt vielleicht genau das Arbeitsangebot, was noch vor ein paar Jahren nicht da war.

Über 5.700 Arbeitsstellen und etwa 2.200 Ausbildungsstellen hat die Agentur für Arbeit im Gepäck. Vor Ort stehen Berater der Arbeitsagentur mit konkreten Jobangeboten bereit. Auch Berater der Industrie- und Handelskammer (IHK) und der Handwerkskammer Cottbus (HWK) unterstützen als Branchenexperten vor Ort. Da Leben und Arbeiten eng zusammengehört, ist der Cottbuser Großvermieter GWC vor Ort und berät zu Wohnmöglichkeiten in der Stadt Cott-bus. Für die Rückkehr von Familien gibt es ein Beratungsangebot der Stadt Cottbus zur Kinderbetreuung und Schulen in der Stadt Cottbus.

Die wirtschaftliche Situation in der Lausitz ist so gut wie nie, mit dem passenden Job lohnt es sich, eine Rückkehr in Betracht zu ziehen. Die Vielfalt der Jobangebote ist riesig und über alle Branchen verteilt. So werden Ingenieure im Bereich Elektrotechnik, Rohrleitung, Hochbau, Wasserbau und Planung gesucht. Hier ist auch die Unternehmensnachfolge ein Thema. Weiterhin sind studierte Informatiker mit Berufserfahrung, Pflegedienstleister, Hebammen, Fahrlehrer, Ärzte, Verwaltungsfachwirte und Verwaltungsfachangestellte gefragt. Lehrer werden in verschiedenen Fachrichtungen, auch als berufserfahrene Quereinsteiger gebraucht. Anlagenmechaniker, Mechatroniker, Elektriker, die mobil sind, ggf. sogar einen Meisterabschluss haben, sind gesucht. Straßenwärter, Erzieher, Sozialpädagogen werden im öffentlichen Dienst benötigt. Im Hotel- und Gaststättengewerbe haben insbesondere Köche beste Chancen gute Entgelte zu verhandeln.

Eröffnet wird der 3. Rückkehrertag um 9:45 Uhr durch Dr. Markus Niggemann, Beigeordneter und Leiter des Geschäftsbereiches Finanz- und Verwaltungsmanagement, Marion Richter, Geschäftsführerin operativ der Agentur für Arbeit Cottbus, Jana Frost, Referentin des Geschäftsbereiches Wirtschaft der IHK, Manja Bonin, Abteilungsleiterin der Unternehmensberatung der HWK und Marion Hadzik, Projektmanagerin der EGC mbH (Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Cottbus). Im letzten Jahr kamen circa 300 Besucher zum Rückkehrertag.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.hwk-cottbus.de/rueckkehrer

Die Lausitzer Rundschau ist weder für den Inhalt der Anzeige noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.