ANZEIGE
| 13:33 Uhr

Preisträger
Das sind die besten Ausbildungsbetriebe der Region

Auf dem Foto sind v.l. Bäckermeister Uwe Gäbler (54), Assistentin der Geschäftsleitung Karima Hanuschka (36) sowie die Auszubildenden Anastasia Kuleshova (20), Syndi Januszewski (21), Madeline Kraus (19) und Nick Kukel (18) zu sehen.
Auf dem Foto sind v.l. Bäckermeister Uwe Gäbler (54), Assistentin der Geschäftsleitung Karima Hanuschka (36) sowie die Auszubildenden Anastasia Kuleshova (20), Syndi Januszewski (21), Madeline Kraus (19) und Nick Kukel (18) zu sehen. FOTO: Privat / Veit Rösler
In Südbrandenburg stellen sich fast 900 Handwerksbetriebe der täglichen Herausforderung, die Handwerker von morgen auszubilden. Die Betriebe, die am 14. Dezember als „Bester Ausbildungsbetrieb 2017“ ausgezeichnet wurden, sind Handwerksprofis. Sie überzeugen mit Qualität und Kontinuität in der Ausbildung. Von PR

Bäckerei Uwe Gäbler aus Doberlug-Kirchhain

Das Unternehmen wurde 1912 gegründet. Traditionelles Handwerk wird mit moderner Technik verbunden. Die vielfältigen und hochwertigen Produkte, die täglich von Hand mit Liebe zum Detail gefertigt werden, sind bei den Kunden sehr beliebt. Für besondere Anlässe werden Tor­ten nach Kundenwunsch von den Konditoren hergestellt. Seit 1993 bildet Bäckermeister Uwe Gäbler Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk, Bäcker sowie Konditoren aus. Bisher konnten 20 Lehrlinge die Ausbildung erfolgreich beenden, vier Jugendliche befinden sind noch in der Aus­bildung.

Schornsteinfegermeister Steffen Bittner aus Schlieben

Schornsteinfeger sind seit dem 16. Jahrhundert als „Glücksbringer“ bekannt. Glück für das Schornsteinfe­gerhandwerk ist es, dass sich Steffen Bittner seit zehn Jahren für die Lehrlingsausbildung engagiert und somit für den Fachkräftenachwuchs im Schornsteinfegerhand­werk sorgt. Er vermittelt sein Wissen zur Überprüfung von Heizungs-, Abgas- und Lüftungsanlagen oder zur Rei­nigung der Feuerungs- und Rauchanlagen. Bereits fünf Lehrlinge konnten erfolgreich die Gesellenprüfung able­gen. Schülern bietet er die Möglichkeit, in einem Prakti­kum den Beruf kennenzulernen.

Auf den Fotos: Schornsteinfegergeselle Ole Höne (19), Lehrling Jonas Wiedenhöft (17), Bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger (Schornsteinfegermeister) Steffen Bittner (53)
Auf den Fotos: Schornsteinfegergeselle Ole Höne (19), Lehrling Jonas Wiedenhöft (17), Bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger (Schornsteinfegermeister) Steffen Bittner (53) FOTO: Privat / Veit Rösler

Bäckerei und Konditorei Wahl GmbH aus Bestensee

Am 1. Juni 1978 gegründet, begann die Bäckerei und Kon­ditorei im Jahr 1997 mit der Ausbildung in den Berufen Bäcker, Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk sowie Konditor. Bisher haben 51 Lehrlinge die Ausbildung er­folgreich beendet. Momentan befinden sich 24 Lehrlinge in der Ausbildung. Für die hochwertige Ausbildung ist das Unternehmen bekannt. Der Betrieb unterzieht sich alle zwei Jahre einer freiwilligen Qualitätskontrolle und wur­de bereits zum 5. Mal in Folge mit der „Goldenen Brezel“ ausgezeichnet, ein Qualitätszertifikat für meistergeführ­te Innungsbetriebe.


Die Bäckerei und Konditorei Wahl wurde bereits zum 5. Mal in Folge mit der „Goldenen Brezel“ ausgezeichnet, ein Qualitätszertifikat für meistergeführte Innungsbetriebe.
Die Bäckerei und Konditorei Wahl wurde bereits zum 5. Mal in Folge mit der „Goldenen Brezel“ ausgezeichnet, ein Qualitätszertifikat für meistergeführte Innungsbetriebe. FOTO: Privat / Bäckerei und Konditorei Wahl GmbH

Erfolgreiche Workshops für Ausbilder gehen weiter

Um Ausbildungsabbrüche zu vermeiden, organisiert dieHandwerkskammer Cottbus im kommenden Jahr erneutWorkshops zum Projekt „Gutes Lernen im Betrieb“.

25. Januar 2018, 14 bis 18 Uhr, Gesundheitsmanagement –Handlungsempfehlungen für Ausbilder
Auswirkungen von Zeitdruck erkennen, Konflikte lösen undWertschätzungen vermitteln.
Handwerkskammer Cottbus, Altmarkt 17, 03046 Cottbus

14. Februar 2018, 9 bis 13 Uhr, Suchtprävention
Für junge Menschen in der Ausbildung kann das Heranwachsenin den Beruf Unsicherheit oder Überforderung auslösen. Ausbilder erhalten einen Überblick zu Ursachen, Suchtstoffen sowie Hinweisen zur Vorbeugung und Handlungsweise.
Lehrbauhof Großräschen, Werner-Seelenbinder-Straße 24,01983 Großräschen

Anmeldung:
Sabine Kurth
Telefon 0355 7835-166
E-Mail: kurth@hwk-cottbus.de

Die Lausitzer Rundschau ist weder für den Inhalt der Anzeige noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.