ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Das Mosquito lädt seine Gäste mit Speisen und Cocktails auf eine Genussreise um die Welt ein
Kurzurlaub für alle Sinne

FOTO: Mosquito
Cottbus. Lateinamerikanische Rhythmen klingen durch das Mosquito und lassen einen selbst an trüben Regentagen an Sommer denken. Wer in dem Restaurant am Cottbuser Altmarkt zu Gast ist, fühlt die Sonne im Herzen. Dafür sorgen nicht nur die Musik und das Ambiente, sondern vor allem auch die Kulinarik und die Cocktails, die nach Urlaub schmecken.

Während es gegen 19 Uhr über Cottbus dunkel wird, dringt warmes Licht aus dem Mosquito. Stimmengewirr und Lachen füllen das Restaurant. Das Serviceteam balanciert zwischen den vollbesetzten Tischen gekonnt und locker große Tabletts mit Proviant für eine kulinarische Genussreise um den Globus: Süßkartoffel-Kokossuppe und die verschiedenen Ramenburger lassen von Asien träumen, die Bavette mit getrockneten Tomaten, Ziegenkäse, Parmesan und Basilikumrahmpesto entführen geschmacklich nach Italien und der gebackene Schafskäse mit geschmorten Tomaten und Rosmarin-Honig schickt den Gast auf einen Geschmackstrip nach Griechenland.

Frische, kreative Küche

FOTO: Mosquito

Die Menükarte steckt voller Verlockungen - von Burgern über Steakvariationen bis hin zu fantastischen Fischgerichten. „Zu den Alltime-Classics bei unseren Gästen gehören die gegrillte Hähnchenbrust und das Hähnchencurry Calcutta“, sagt Geschäftsführer Marco Doil. Das Mosquito ist ein Musterbeispiel für junge, frische und kreative Küche mitten in der Lausitz. Das kommt an – über Generationsgrenzen hinweg. Mit der Cocktailkarte können Gäste die Weltreise fortsetzen: Das Restaurant bietet die größte Auswahl an Cocktails mit und ohne Alkohol in der ganzen Stadt – und hier wird von Könnern hinter der Bar für Kenner vor der Bar der beste Mojito weit und breit serviert.

Tägliche Happy Hour Bei der Happy Hour

gibt es täglich von 15 bis 18 Uhr die Mosquito-Top-Ten von der Cocktailkarte zum Spezialpreis: Zwei Cocktails genießen und nur einen zahlen. „Wir wollen für jeden Gast da sein – auch für die, die vielleicht nicht so viel Geld haben und trotzdem im Mosquito essen gehen wollen“, sagt Marco Doil. Nicht nur am Abend gehört das Mosquito zu den beliebtesten Restaurants, Bars und Cafés in Cottbus. Schon morgens trifft man sich hier zum Frühstück und an jedem Sonntag können Gäste von 10 bis 14 Uhr beim Sunshine-Brunch schlemmen. Um die Mittagszeit lockt die Location mit frischer, leichter Küche zu günstigen Preisen und bietet mit wöchentlich wechselnden Angeboten Abwechslung auf dem Teller. Rund 30 Mitarbeiter sorgen dafür, dass der Besuch im Mosquito für die Gäste zu einer sonnigen Auszeit vom Alltag wird. Schon lange bevor der erste Gast sich morgens einen Kaffee bestellt, ist das Team im Einsatz. Kurz vor sieben Uhr beginnen in der Küche die Vorbereitungen: Gemüse schnippeln, Jus kochen, Fonds ansetzen. Kurz vor acht Uhr kommen die ersten Servicekräfte, um die Bar und den Gastraum vorzubereiten. Als Arbeitgeber bietet das Mosquito flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten, überdurchschnittliche Bezahlung und Planungssicherheit dank des Schichtplans. Dem Restaurant-Team gelingt der Mix aus bewährten Lieblingsgerichten und sündhaft-leckeren Dauerbrenner-Cocktails sowie immer wieder neuen, abwechslungsreichen Aktionen. Im Dezember können sich die Gäste über eine leckere und abwechslungsreiche Weihnachtskarte und über die Adventsbrunchs an jedem Adventssonntag freuen.

Wer die Mosquito-Speisen oder Cocktails auch bei seiner Feier oder seinem Fest genießen möchte, kann das Event-Team vom Mosquito gerne anfragen. Das Mosquito bietet auch die komplette Eventplanung an.

FOTO: Mosquito
Die Lausitzer Rundschau ist weder für den Inhalt der Anzeige noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.