ANZEIGE
| 08:41 Uhr

Weiterbildung
Betriebswirt & Bachelor – ein Studium, zwei Abschlüsse

FOTO: VWA Cottbus / Steffen Schwenk
Die VWA Cottbus bietet ein berufsbegleitendes Studium, das parallel zum VWA- und zum international anerkannten Hochschulabschluss Bachelor of Arts führt. Nach nur sieben Semestern können somit zwei Abschlüsse erreicht werden.

Studierende sparen damit wertvolle Zeit ein. Dieses Studienmodell gilt für die VWA-Abschlüsse Betriebswirt, Gesundheits-Betriebswirt, Logistik-Betriebswirt und Verwaltungs-Betriebswirt. Hier kann jeweils parallel der Bachelorabschluss mit der jeweiligen Vertiefungsrichtung erworben werden.

Der Vorteil: Die VWA-Studiengänge sind praxisorientiert! Hier dozieren Praxisexperten im Bunde mit Dozenten aus den Lausitzer Hochschulen. Eine gebündelte Kompetenz, die nachweislich weiter hilft: ca. 80 % der VWA-Absolventen haben laut aktueller Studien ihre Position im Unternehmen und ihr Einkommen verbessert, sogar 92 % würden ein VWA-Studium Freunden weiter empfehlen. Die Vorteile des vor-Ort-Studiums gegenüber Fernstudien sind unbestritten! Zulassungsvoraussetzungen sind die Hochschulreife oder der Realschulabschluss, eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie Berufspraxis.

Wer bereits an einer Hochschule studiert hat, kann sich nach einer individuellen Prüfung seiner Vorleistungen Module anrechnen lassen und somit seine Studienzeit verkürzen.

Die Vorlesungen finden an zwei Abenden in der Woche sowie für die Spezialisierungsrichtungen an ausgewählten Samstagen statt.

Nächster Studienstart ist im September. Einschreibeschluss für das Bachelorstudium ist der 15. Juli; für das VWA-Studium ist es der 15. August 2018.

Mehr erfahren Sie hier.

Die Lausitzer Rundschau ist weder für den Inhalt der Anzeige noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.