ANZEIGE
| 09:23 Uhr

7. Black Blood Night im Clubhaus Annahütte
Am 30. März gibt’s wieder was auf die Ohren

FOTO: Black Blood Night
Keine Angst, es wird wieder laut. Mächtig laut sogar. Ebenso, wie es sich für eine Black Blood Night im Clubhaus Annahütte gehört.

Auflage Nummer 7 steigt am 30. März ab 21 Uhr, Einlass ab 20 Uhr. „Die ersten sechs Black Blood Nights waren schon genial. Und auch diesmal gibt es
wieder richtig was auf die Ohren“, verspricht Veranstalter Andreas Kiesel. Richtig was auf die Ohren – das hört die Metal-Gemeinde natürlich gern. Dafür sorgen am 30. März als Headliner die Dark-Metal-Band „Eisregen“, die zusammen mit den Black-Metal-Bands „Grabak“ und „Ad-Hoc“

das Haus rocken. „Das wird wieder eine echte Sensation“, freut sich Chef Andreas Kiesel, der auch diesmal selbst das Mischpult bedient. Muss man mehr sagen? Eigentlich nicht. Obwohl, das ist noch wichtig: Karten für die Black Blood Night gibt’s ab sofort im Vorverkauf für 22 Euro im Clubhaus Annahütte und auf Eventim.

E-Mail: info@clubhaus-annahuette.de

Internet: www.clubhaus-annahuette.de

Die Lausitzer Rundschau ist weder für den Inhalt der Anzeige noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.