An fünf Stationen in der Klosterkirche, im Kreuzgang und im Juttasaal erfahren die Teilnehmer interessante Einzelheiten aus dem Alltag der Zisterzienserinnen. Die Führung endet in der Kirche.