Zum ersten Mal ist der Wettbewerb für alle Hobbyfotografen offen, eine Altersbegrenzung gibt es nicht.

Ein Flyer mit einer prächtigen Raupe, aus der einmal ein Schwalbenschwanz wird, macht auf den Fotowettbewerb aufmerksam. Beim Knabbern am Dill hat ihn Annett Schäfer, Mitarbeiterin des Biosphärenreservats, entdeckt.

Und auch die Idee für den Wettbewerb 2013 war gefunden. "Wir haben ihren Vorschlag für ,Natur im Garten' gern aufgegriffen", sagt Eugen Nowak, Leiter des Biosphärenreservats. "Hausgärten gehören zu den artenreichsten Räumen. Dort können schnell Schnappschüsse gemacht werden", sagt er. So werden in diesem Jahr zahlreiche Einsendungen erwartet, denn Hobbygärtner sind nicht selten auch Fotofreunde, die Gartengäste aus der Tier- und Pflanzenwelt mit der Kamera beobachten.

Bürgermeister Lothar Bretterbauer, selbst Hobbyfotograf, hat in diesem Jahr die Schirmherrschaft für den Fotowettbewerb übernommen. "Das Thema ist interessant, denn wir haben eine Reihe von Gartensparten. Und die besondere Lage von Lübben ermöglicht es, nach wenigen Minuten aus dem Zentrum der Kulturstadt die Natur des Spreewalds zu erleben", sagt er. Mit dem Wettbewerb soll auch der Stadtbewohner in seinem Umfeld angesprochen werden. "Das kann auch der Balkon sein", so der Bürgermeister.

"Der Gast schaut nicht nur in die Landschaft. Jede Kahnfahrt ist mit dem Blick auf Gärten verbunden", stellt René Gottschalk, Geschäftsführer der TKS, fest. "Wir unterstützen das Projekt gern", betont er. Die TKS und ihre Partner stellen die Preise bereit. Preisträger können sich über Karten für eine Kahnnacht, Eintrittskarten in den Kletterwald und als Sonderpreis des Schirmherrn eine Nachtkahnfahrt freuen. Die Veranstalter des Fotowettbewerbs haben den Einsendeschluss in den Herbst gelegt und hoffen, dass sich dann die vier Jahreszeiten in den Motiven widerspiegeln.

Der Fotowettbewerb 2013 "Natur im Garten" findet in drei Kategorien statt. Eine unabhängige Jury wird den jeweils besten Beitrag in einem anonymisierten Auswahlverfahren küren. Nachzulesen sind die Wettbewerbsbedingungen im Internet auf den Seiten www.br-sw.brandenburg.de, www.luebben.de und www.spreewaldverein.de. Dort ist auch das Teilnehmerdatenblatt zu finden, das jeder Einsendung ausgefüllt beiliegen muss. Telefonisch kann es auch beim Biosphärenreservat (03542 89211) angefordert werden.

Drei Papierfotos (13 x 18 cm) sind an das Biosphärenreservat Spreewald, Kennwort: Garten, Schulstraße 9, in 03222 Lübbenau einzusenden.

Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2013.