Er gastiert am heutigen Dienstag, 27. April, um 20 Uhr, mit seinem Soloprogramm "Der Ring" im Cottbuser Klub "quasiMONO" in der Erich-Weinert-Straße 2. Veranstalter Robert Amat Kreft berichtet: "Der frühe Kontakt zu den Sängern des Thomanerchores hat ihn geprägt, und wiederholt finden sich in seiner Biografie Querverbindungen zu ehemaligen Thomanern." Schon im Jahr 1972 gründete er mit Freunden seine erste Band, 1978 war er Mitbegründer der legendären Folkband "Wacholder". In Cottbus beendete er sein Musikstudium am Konservatorium und ist seit 1980 freiberuflich als Sänger, Musiker und Komponist tätig. KO ist ein leidenschaftlicher Musikant - er bezeichnet sich selbst als "Liedhaber". Er hat zehn CDs veröffentlicht, zuletzt im Jahr 2002 ein Livealbum des Soloprogramms "Stille &Sturm", welches beim Chansonwettbewerb Zarah den Hauptpreis erhielt. rw