November soll in Kindereinrichtungen, Bibliotheken und in Seniorenheimen die Freude am Vorlesen und natürlich am Zuhören im Mittelpunkt stehen. Mit diesem Vorlesetag soll neben der LiteraTour-Woche im März ein zweiter Lesehöhepunkt im Kreis etabliert werden, sagt Kulturamtsleiter Andreas Pöschl.

Die Verwaltungsspitze des Landkreises geht mit gutem Beispiel voran. Landrat Christian Jaschinski (CDU) wird am 18. November den Kindern der Merzdorfer Kita vorlesen. Roland Neumann, Dezernent für Bildung, Jugend, Kultur, Gesundheit und Soziales, wird in der Finsterwalder Grundschule-Süd in Nehesdorf zu Gast sein. Weitere Veranstaltungen finden in fast jeder kommunalen Bibliothek statt, wo unter anderem Bürgermeister vorlesen. Außerdem sind die 25 ehrenamtlichen Vorlesepaten des Landkreises in Kindergärten, Schulen und Altersheimen unterwegs. Andreas Pöschl kündigt zudem eine Kinderveranstaltung im Kreismuseum Bad Liebenwerda an. Zum Abschluss dürfen sich Kulturfreunde der Region auf die Schauspielerin Jutta Hoffmann freuen, die im Kreismuseum Finsterwalde aus Falladas Roman „Kleiner Mann – was nun“ vorlesen wird.