Ihr im stolzen Rentneralter geschriebener Alpen-Thriller "A Dangerous Weakness" habe ihr so viel Geld eingebracht, dass sie ihre kleine Mietwohung aufgegeben und sich eine große Villa im schnuckeligen Devon in Südwest-England gekauft habe. Nun habe sie ihre Freunde eingeladen, bei ihr einzuziehen.
„Altenheime können so schreckliche Plätze sein“ , sagte Page. Sie hatte ihren Krimi vor drei Jahren geschrieben, aber in einem Koffer verschlossen. Ihre Schwiegertochter fand das Werk irgendwann, war beim Lesen sofort elektrisiert - und sorgte dafür, dass das Manuskript zum Verleger kam.
(AFP/ig)