"Wir haben 15 Strafverfahren eingeleitet", sagte ein Sprecher des zuständigen Zollfahndungsamts Essen gestern in Düsseldorf.
Die Imitate seien an den Ständen chinesischer Aussteller gefunden worden. Unterdessen hat die Messe Düsseldorf nach Angaben eines Sprechers zum ersten Mal "Fotosheriffs" eingesetzt. Diese sollten darauf achten, dass keine unberechtigten Personen die ausgestellte Ware fotografieren. (dpa/sha)