Anzeige

Bis Jahresende müssen alte Öfen ersetzt werden

Frankfurt/Main Bis zum Jahresende müssen Hausbesitzer Öfen austauschen oder nachrüsten, deren Typprüfung vor 1975 stattfand sowie deren Ausstoß die Grenzwerte überschreitet. Auf die Regelung in der Ersten Bundesimmissionsschutzverordnung weisen der Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik und die Europäische Feuerstätten Arbeitsgemeinschaft hin . Mehr…
Lila Kohlrabi schmeckt nicht anders als weißer

Lila Kohlrabi schmeckt nicht anders als weißer

Berlin Ob weißer oder violetter Kohlrabi in der Küche verwendet wird, macht geschmacklich keinen Unterschied. Beide Sorten sind nach Angaben der Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse (BVEO) würzig und haben ein leicht süßliches Aroma. Mehr…
Einfach aufbrühen, mit Pad oder Kapsel

Einfach aufbrühen, mit Pad oder Kapsel Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Die Auswahl an Kaffeemaschinen ist groß – bei der Anschaffung eines neuen Gerätes ist einiges zu beachten

Hamburg Kaffee wird längst nicht mehr nur gekocht. Die Zubereitung wird mittlerweile auch in Deutschland zelebriert. Etliche Systeme sind auf dem Markt – die RUNDSCHAU gibt einen Überblick. Mehr…
Für den Ernstfall vorsorgen

Vorsorgevollmacht mit Bankvollmacht ergänzen

Berlin (dpa/tmn) Wer soll über wichtige Dinge entscheiden, wenn man selbst aus gesundheitlichen Gründen dazu nicht mehr in der Lage ist? Die Frage regelt eine Vorsorgevollmacht. Nicht immer reicht sie aus. Für die Geldgeschäfte werden oft eigene Vollmachten verlangt. Mehr…

Berufsunfähigkeitsversicherung schon in jungen Jahren abschließen

Erfurt Studenten, Auszubildende und Berufsanfänger sollten möglichst früh eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. Werden sie krank und können nicht mehr arbeiten, haben sie in den ersten fünf Beitragsjahren keinen Anspruch auf Erwerbsminderungsrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung. Mehr…
Geheimtipp zum Grillen

Geheimtipp zum Grillen

Gewürzmischung gibt zartem Rindfleisch einen besonderen Pfiff

Köln Bavette nennen die Franzosen ein Steakstück aus der Rinderlende. Es gilt als sehr aromatisch, ist aber nicht so leicht in Deutschland zu bekommen. Mehr…

Heizölpreise (35. Kalenderwoche)

Die Heizölpreise haben im Vergleich zur Vorwoche zwar leicht zugelegt, dennoch ist das Preisniveau weiterhin niedrig. Und nachdem die Temperaturen inzwischen vor allem nachts deutlich fallen, hat die Nachfrage nach HEL verstärkt eingesetzt. Mehr…

"Hände weg vom Streichholz"

Verbote locken – besser ist es, mit Kindern den sicheren Umgang zu üben

Berlin Mit Mahnungen versuchen Eltern, ihre Kinder zu schützen. Damit tun sie ihnen aber nicht unbedingt einen Gefallen. Denn nur wenn die Kleinen den Umgang mit Feuer aktiv üben, können sie verantwortungsvoll damit umgehen. Mehr…

Bei Schlaganfall zählt jede Minute

Fast-Regel hilft, Symptome schnell zu erkennen

Gütersloh Ein herabhängender Mundwinkel oder die plötzliche Lähmung und Taubheit einer Körperseite sind typische Anzeichen für einen Schlaganfall. Außerdem kann es sein, dass der Betroffene auf einmal Doppelbilder sieht oder Dinge an einer Seite seines Blickfeldes nicht mehr wahrnehmen kann, erläutert die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe. Mehr…
Solaranlage fürs Eigenheim pachten statt kaufen

Solaranlage fürs Eigenheim pachten statt kaufen

Verbraucherzentrale: Interessenten sollten Verträge genau prüfen

Frankfurt/Düsseldorf Hohe Anschaffungskosten und sinkende Subventionen bringen potenzielle Betreiber von Solaranlagen ins Grübeln. Versorger wollen jetzt unsicheren Eigenheimbesitzern auf die Sprünge helfen – mit Sonnenstrom-Erzeugung als Mietmodell. Mehr…
Umsatzsteuer-Voranmeldung

Vordruck der Umsatzsteuer-Voranmeldung aktualisiert

Berlin (dpa/tmn) Neues Formular für Unternehmer: Das Dokument für die Umsatzsteuer-Voranmeldung und die Anleitung wurden ergänzt. Grund sind gesetzliche Änderungen. Ab 1. Oktober muss das neue Formblatt verwendet werden. Mehr…
Haus zu verkaufen

Wertermittlungskosten machen Immobilienkredite oft teuer

Stuttgart (dpa/tmn) Immobilien kosten viel Geld. Finanziert werden sie daher in den meisten Fällen über ein Darlehen. Doch Vorsicht: Dieses ist oft überteuert. Gerade bei der Wertermittlung versuchen Banken häufig, Kunden zusätzlich zur Kasse zu bitten. Mehr…
Ausgaben für die Gesundheit

Von Pillen bis Brillen - Fiskus an Gesundheitskosten beteiligen

Berlin (dpa/tmn) Im Krankheitsfall kommt in der Regel die Krankenkasse für die Kosten auf. Doch was, wenn die Kasse nicht alle Kosten übernimmt? Auch der Fiskus beteiligt sich an den Ausgaben. Aber oft erst, wenn eine bestimmte Ausgabengrenze überschritten wurde. Mehr…

Nicht jede Tablette darf geteilt werden

Münster Nur Tabletten, die eine dafür vorgesehene Bruchkerbe haben, sollten halbiert werden. Pillen, die zum Beispiel mit einer extra Schutzschicht umhüllt sind, dürfen keinesfalls geteilt werden. Mehr…
Gemeinsam erben endet oft im Streit

Gemeinsam erben endet oft im Streit

Klare Festlegungen in einem Testament können viel Ärger vermeiden

Berlin Die Eltern meinten es gut: Im Todesfall sollten ihre drei Kinder die Immobilien gemeinsam erben. Die Geschwister fanden sich in einer Erbengemeinschaft wieder – und das gab schnell Streit. Kein Wunder, denn Erbengemeinschaften bergen enormes Konfliktpotenzial. Mehr…
Seite: 12345 (5 Seiten)