Das ePaper der RUNDSCHAU: Seiten werden per Fingerwischen umgeblättert. Oder sind über die Seiten-Navi aufrufbar.

Seit April 2010 ist das iPad auf dem Markt – zuerst in den USA, und seit Ende Mai 2010 auch in Deutschland. Seitdem wurde es millionenfach verkauft. Die Benutzer können damit auch die RUNDSCHAU auf dem Tablet-Rechner lesen. Die Applikation ist in Apples Programm-Shop „App-Store“ abrufbar.

Was bietet die RUNDSCHAU-App?
Alle Inhalte aus der aktuellen Print-Ausgabe. Die Zeitungen aus den jeweiligen Lokalbereichen wie Cottbus, Guben oder Bad Liebenwerda können bequem als digitales ePaper heruntergeladen werden. Anschließend können die Ausgaben wie die gedruckte RUNDSCHAU am Frühstückstisch durchgeblättert werden. Wem der Text oder die Fotos zu klein sind, kann einfach in die Artikel hinein tippen und sieht sie in einer größeren Ansicht.

Neben dem RUNDSCHAU-ePaper bietet die App aber noch mehr: Aktuelle Nachrichten aus der Region, dem Sport und Deutschland und der Welt. Die Anwendung wird ständig aktualisiert. Durch die Artikel kann mit einem Wischen hin- und hergewechselt werden. Bildergalerien öffnen sich durch tippen auf das Foto im Beitrag. Und auch integrierte Videos können direkt im Artikel angeschaut werden. Wer ein Thema interessant findet, kann es gleich in seine Soziale-Netzwerk-Profile bei Facebook oder StudiVZ weiter leiten und damit auch andere Internet-Nutzer darauf aufmerksam machen.

Was kostet die RUNDSCHAU-App?
Wer bereits Zeitungs-Abonnent der RUNDSCHAU ist, kann die App kostenlos nutzen. Einfach mit der persönlichen Abo-Nummer anmelden und schon können alle Lokalausgaben abgerufen werden. Der Print-Abonnent hat also den kompletten Zugriff auf die digitale RUNDSCHAU. Die Ausgaben stehen bereits nachts im digitalen Kiosk zum Download auf das iPad bereit. Wer kein Abonnent ist und auch keiner werden will, kann einen Wochen- oder Monatspass direkt in der App erwerben. ie Freischaltung erfolgt umgehend.

Was kostet das iPad?
Apples Tablet-Rechner iPad gibt es in sechs verschiedenen Ausstattungsvarianten. Das günstigste Gerät kostet 499 Euro mit 16 GB internem Speicher und Internet per W-Lan. Wer auch unterwegs das Internet nutzen will, muss mindestens 599 Euro für ein iPad mit W-Lan und UMTS mit 16 GB Speicher investieren. Die größten Geräte mit 64 GB Speicher kosten 699 Euro nur mit W-Lan und 799 Euro mit W-Lan und UMTS. Kosten für die Internet-Verbindung per UMTS und eine dafür nötige SIM-Karte kommen noch dazu und sind abhängig vom jeweiligen Netzbetreiber.