Anzeige
"Viele Arbeitsplätze sind in Gefahr"

"Viele Arbeitsplätze sind in Gefahr" Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Die Spremberger Bürgermeisterin Christine Herntier im RUNDSCHAU-Interview

Vor der Demonstration am nächsten Dienstag spricht Bürgermeisterin Christine Herntier im RUNDSCHAU-Interview über die Hoffnungen und Sorgen, die sie mit dem Protest gegen die Klimaschutzabgabe verbindet. Mehr…

Erste Flüchtlinge sind in Spremberg angekommen Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Syrische Familie auch in Friedrichshain aufgenommen / Dezentrale Unterbringung in Wohnungen klappt

Spremberg Vor wenigen Tagen sind in der Region Spremberg die ersten der vom Landkreis angekündigten Flüchtlinge und Asylbewerber angekommen. In Friedrichshain wurde eine dreiköpfige Familie aus Syrien aufgenommen, in Spremberg sind zwei Familien aus Tschetschenien in Wohnungen gezogen. Mehr…

City-Werbering will seine Feste überdenken Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Spremberg Toralf Hasse ist der alte und neue Vorsitzende des City-Werberinges in Spremberg. Auf einer Jahresversammlung in dieser Woche ist der Hotelier und Gastwirt erneut an die Spitze des Vereins der Innenstadt-Händler gewählt worden. Mehr…

Rathaus-Mitarbeiter basteln am Konzept für den Einzelhandel

Spremberg Die Mitarbeiter des Spremberger Rathauses wollen das Einzelhandelskonzept für die kommenden Jahre fortschreiben. Wie Fachbereichsleiter Gerd Schmiedel mitteilt, liegen dem Rathaus derzeit mehrere Anfragen von Interessenten vor, die neue Discounter im Stadtgebiet einrichten wollen. Mehr…
Von der Rolle zur Radochla-Halle

Von der Rolle zur Radochla-Halle Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Döbern weiht Sporthalle ein / Erinnerung an Turner-Familie

Döbern Die neue Zweifelderhalle in Döbern ist hoch genug für internationale Wettkämpfe, schützt besonders schnelle Sportler mit Prallwänden und ist behindertengerecht. Am Freitag bekam sie endlich auch einen Namen. Mehr…
Newborn baby girl

Geburtshaus schließt für immer Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Zehn Jahre nach der Eröffnung steht die Einrichtung vor dem Aus / Zu wenig Geburten

Spremberg Das Geburtshaus am Spremberger Krankenhaus wird Ende Juni seine Pforten schließen. Die Nachricht trifft die Kommunal politik völlig unerwartet. "Das ist traurig und katastrophal für unsere Stadt", so der einhellige Tenor im städtischen Bildungs- und Sozialausschuss. Mehr… (3)

Auf junge Familien kommt es an

Auf den ersten Blick haben beide Nachrichten nichts miteinander zu tun: Während das Geburtshaus vor dem Aus steht, fordert der Chef der Energieregion Lausitz mehr Hilfe für die geschwächte Lausitz. Auf den zweiten Blick besteht ein Zusammenhang. Mehr…
Schüler erkunden Karrierechancen

Schüler erkunden Karrierechancen Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Unternehmen der Bergbauregion präsentieren sich auf 4. Ausbildungs-Kontakt-Messe

Welzow Welche beruflichen Perspektiven bietet die Lausitz jungen Menschen aus der Region? Die 4. Ausbildungs-Kontakt-Messe in Welzow – organisiert von Vattenfall – hat das am gestrigen Mittwoch bestens zusammengefasst. Mehr…
Eine "tierische Sache" für Welzower Grundschüler

Eine "tierische Sache" für Welzower Grundschüler Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Zum Welttag des Buches fand wieder ein Lesefest statt

Welzow Der 23. April ist in der Goethe-Grundschule in Welzow jedes Jahr ein ganz besonderer Tag. "Das ist der Welttag des Buches – und für uns jedesmal ein Anlass, ein Lesefest zu feiern", sagt Schulleiterin Jana Ullmann. Mehr…
Im Pumper Heidekrug gedeihen Bio-Kohlrabi

Im Pumper Heidekrug gedeihen Bio-Kohlrabi Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Zehnjähriges für den ASF-Kräuter- und Gemüsegarten / Einrichtung offen für Wandertage und Hortausflüge

Spremberg Im Kräuter- und Gemüsegarten Schwarze Pumpe gedeiht es prächtig: In den beiden Gewächshäusern wachsen die Kohlrabipflanzen, Gurken und Tomaten. Die Kohlrabi-Ernte ist für Mai vorgesehen und macht wie immer den Anfang in der halbjährlichen Erntezeit. Mehr…

Energieregion steht Spremberg zur Seite

Spree-Neiße Für eine außeruniversitäre Forschungsinstitution zur Nutzung der Braunkohle plädiert der Geschäftsführer der Energieregion Lausitz, Norman Müller. Zugleich unterstützt er die Stadt Spremberg: Sie fordert planbare Zeiträume für den Strukturwandel in der Lausitz und ein klares Bekenntnis der Bundesregierung zur Braunkohle als Partner der Energiewende. Mehr…

Bürgermeisterin hofft auf Ideen für weltoffene Stadt Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Zukunftswerkstatt im Bergschlösschen am 29. und 30. Mai geplant / Cottbuser Aktion dient als Vorbild

Spremberg Nach dem Vorbild einer Cottbuser Aktion wird der erweiterte Runde Tisch in Spremberg im Mai zur Zukunftswerkstatt einladen: "Willkommen in unserer Stadt – Spremberg zeigt ein freundliches, weltoffenes Gesicht". Bürgermeisterin Christine Herntier erläutert: "Wir sehen uns nach wie vor mit bedenklichen politischen Tendenzen konfrontiert, zu denen verstärkt Straftaten mit verfassungsfeindlichem Hintergrund zählen. Mehr…

Polizeibericht

Unfall in Spremberg. Auf dem Parkplatz eines Baumarktes an der Hoyerswerdaer Straße in Spremberg sind am Mittwochnachmittag zwei Autos bei einem Einparkmanöver zusammengestoßen. Mehr…
Bauausschuss berät erneut über umstrittenen Gedenkstein in Terpe

Bauausschuss berät erneut über umstrittenen Gedenkstein in Terpe Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Kriegerdenkmal könnte an alten Ort zurückkehren

Spremberg Die bewegte Geschichte des Kriegerdenkmals in Terpe bekommt ein weiteres Kapitel: In der nächsten Woche widmen sich die Mitglieder des Spremberger Bauausschusses der Frage, ob es doch noch eine Heimat an seinem alten Platz bekommen wird. Im Juli 2014 weihten die Einwohner den Stein ein, den ein Handwerker vorher restauriert hatte, und zunächst stand er wie einst an seinem ursprünglichen Ort in der Dorfstraße. Mehr…
48-Stunden-Aktion startet diesmal mit Wettpaten

48-Stunden-Aktion startet diesmal mit Wettpaten Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

23 Jugendclubs und Initiativen ab Freitag in Spree-Neiße aktiv / Ministerpräsident Woidke wettet mit Trebendorf

Spree-Neiße Am morgigen Freitag startet in ganz Brandenburg die 48-Stunden-Aktion der Berlin-Brandenburgischen Landjugend. Im Landkreis Spree-Neiße beteiligen sich 23 Jugendclubs und Initiativen, die unter anderem ihre Domizile verschönern wollen. Mehr…

Polizeibericht

Schülerin verletzt. Eine 15-jährige Schülerin hat sich am Dienstagnachmittag bei einer Kollision mit einem Kleintransporter verletzt. Mehr…
Weitere Artikel anzeigen