Autounfall:

Am Samstag hat es in Lübben laut Polizei einen Unfall gegeben. In der Lindenstraße stießen gegen 14 Uhr zwei Autos zusammen, als die Fahrer den Streifen wechseln wollten. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden liegt bei 2500 Euro. Ebenfalls am Sonnabend verlor eine Autofahrerin in Lübben die Kontrolle über ihren Wagen. In der Straße »Am Deichgraben« rammte sie einen Laternenpfahl, so die Polizei. Die Frau wurde leicht verletzt, konnte aber ambulant versorgt werden. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizeibericht auf rund 3000 Euro.

Alkohol am Steuer:

Am Sonnabend hat die Polizei in Lübben eine Autofahrerin gestoppt. Ein Test wies 0,5 Promille nach, wie die Polizei mitteilte. Den Führerschein konnte die Frau behalten, da ihr Verstoß im Bereich der Ordnungswidrigkeit lag.

Rehunfall:

Am frühen Sonntagmorgen gegen 5 Uhr ist es auf der Bundesstraße bei Leibsch zu einem schweren Rehunfall gekommen. Personen wurden nicht verletzt, so die Polizei. Der Sachschaden belief sich jedoch auf 3500 Euro.