Dorffest der Tagebaugegner Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Rund 500 Menschen zu Kundgebung am Reformationstag in Atterwasch erwartet

Vattenfall stellt Umweltaktivisten Rechnung
Atterwasch Am Reformationstag treffen sich Tagebaugegner im abbaggerungsbedrohten Atterwasch zum "Dorffest für Heimat und Zukunft". Mit einem Wirtschaftsprofessor und Bauernvertretern suchen sie nach Wegen gegen Jänschwalde-Nord und andere geplante Kohlegruben der Lausitz. Mehr… (1)
Anzeige
Gubener Uferstraße wieder frei

Gubener Uferstraße wieder frei

Sanierung des Teilbereichs abgeschlossen / Stadtchef Mahro zieht seinen Hut

Guben Die Gubener Uferstraße ist seit Freitagnachmittag wieder für den Straßenverkehr freigegeben. Der Abschnitt zwischen dem Kreisverkehr Berliner Straße und der Kreuzung Alte Poststraße war seit März grundhaft ausgebaut worden. Mehr…
"Brand" im Textillabor bei Trevira

"Brand" im Textillabor bei Trevira Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Gemeinsame Übung der Freiwilligen und Betriebsfeuerwehr im Werk

Guben Bei einer gemeinsamen Feuerwehrübung haben am Donnerstag die Gubener Floriansjünger mit ihren Kollegen von der Dussmann-Betriebsfeuerwehr von Trevira das Zusammenspiel beider Wehren geübt. Die Wehrleiter schätzten am Ende ein: alles im grünen Bereich. Mehr…
Erinnerungen an die spannungsreichen 50er-Jahre

Erinnerungen an die spannungsreichen 50er-Jahre Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Eisenhüttenstädter Detlef Kirchhoff erzählt über die "erste sozialistischen Stadt Deutschlands"

Eisenhüttenstadt Wie und warum sind Dinge im Leben genauso gelaufen und nicht anders? Dieser Frage geht der Eisenhüttenstädter Detlef Kirchhoff in seinem Buch "Zwischen Baum und Borke – Aufgewachsen in Stalinstadt", das jetzt im Niederlausitzer Verlag, Guben erschienen ist, nach. Kirchhoff (73) ist mit seinen Eltern 1952 in die "erste sozialistische Stadt Deutschlands" gekommen, die damals noch Wohnstadt für das Eisenhüttenkombinat hieß. Mehr…
Traummelodien schallen durch Gubens Alte Färberei

Traummelodien schallen durch Gubens Alte Färberei

Salonorchester spielt heute "Zauber der Operette"

Guben Zum "Zauber der Operette" lädt das Salonorchester des Brandenburgischen Konzertorchesters Eberswalde am heutigen Samstag nach Guben ein. Ab 15 Uhr werden die Operetten-Klänge durch die Alte Färberei hallen. Mehr…
Saat für einen neuen Eichenwald

Saat für einen neuen Eichenwald Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Umbauprogramm fördert Mischwälder / Premiere für Pferde-Gespann im Revier Eichhorst

Pinnow Im Revier Eichhorst ist erstmals eine Aussaat-Maschine mit Pferdegespann im Einsatz. Heimische Eicheln werden dort ausgebracht. Auch auf weiteren Böden der Oberförsterei sollen künftig robuste Eichen-Kiefern-Mischwälder wachsen – eine Aufgabe für Generationen. Mehr…
Bernhard Schulz

Investition in eine grüne Zukunft

Kommentar Es ist schon erstaunlich, was sich so alles in den Wäldern rund um Guben abspielt. Dem leidenschaftlichen Pilzsammler fallen da sicher zuerst die meterhoch gestapelten Holzstämme am Wegesrand ein. Mehr…
Gubens Stadtteilmanagerin zieht um

Gubens Stadtteilmanagerin zieht um Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Info-Punkt "Aktives Stadt- und Ortsteilzentrum" macht in der Kirchstraße dicht

Guben Der Info-Punkt "Aktives Stadt- und Ortsteilzentrum" (ASZ) in der Gubener Kirchstraße wird zum 30. Oktober geschlossen. Jahrelang war das Stadtteilbüro ein Anlaufpunkt für Gubener, Gäste, Händler und Investoren. Mehr…
Jochen Kowalski im Wolf-Theater

Jochen Kowalski im Wolf-Theater

Eisenhüttenstadt Am Sonntag, 2. November, gibt der Kammersänger Jochen Kowalski gemeinsam mit dem Salonorchester "Unter'n Linden" der Staatskapelle Berlin im Friedrich-Wolf-Theater in Eisenhüttenstadt ein Konzert. Mehr…
Ein Podium für deutsche und polnische Hobbykünstler

Ein Podium für deutsche und polnische Hobbykünstler Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Holzskulpturen und Öl- sowie Acrylbilder sind im Infozentrum des Vereins zum Wiederaufbau der Stadt- und Hauptkirche zu sehen

Guben Gubener und Gubiner Künstler zeigen bis Ende dieses Jahres ihre Arbeiten im Infozentrum des Vereins zum Wiederaufbau der Stadt- und Hauptkirche an der Berliner Straße 5. Zu den insgesamt 15 Werken gehören zwei Holzskulpturen und Öl- sowie Acrylbilder. Mehr…

Seniorenausflug nach Bad Muskau Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Leserbriefe Karin Kreisch vom Ortsverband Guben schreibt: Bei durchwachsenem, aber trockenem Herbstwetter unternahmen am 25. September Mitglieder des Brandenburgischen Seniorenverbandes e.V., Ortsverband Guben, einen Ausflug nach Bad Muskau. Mehr…

Wie Mensch und Technik zusammenwirken Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Neue Ausstellung des Fotozirkel EKO e.V. in Beeskow zeigt ab November beeindruckende Bilder

Beeskow 39 großformatige Bilder aus dem Stahlwerk und dem Roheisenwerk der ArcelorMittal Eisenhüttenstadt GmbH, fotografiert von den Mitgliedern des Fotozirkel EKO e.V. aus Eisenhüttenstadt und der befreundeten Fotoklubs aus Polen, der Schweiz und Belgien, werden ab 6. November in der Raiffeisen-Volksbank Oder-Spree in Beeskow ausgestellt. Mehr…

"Nadelöhr Haltestelle" Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Eisenhüttenstadt Das Stadtteilbüro offis setzt seine Veranstaltungsreihe "Mobil bis ins Alter" am Dienstag, 28. Oktober, um 16 Uhr fort. An diesem Nachmittag widmen sich die Schulungsteilnehmer gemeinsam mit dem ACE-Verkehrsmoderator Gerhard Scheinert noch einmal der bundesweiten Aktion "Nadelöhr Haltestelle: Brems mit – fahr Schritt!". Mehr…
Polizei

Polizeibericht

Guben/Schenkendöbern Zusammenstoß. In der Karl-Marx-Straße in Guben sind bei einem Vorfahrtunfall am Mittwochnachmittag ein Pkw und eine Fahrradfahrerin zusammengestoßen. Mehr…
Bauhof soll raus aus den Schulden

Bauhof soll raus aus den Schulden Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Gubens Stadtchef legt drei Varianten für künftige Aufstellung des Eigenbetriebs vor

Guben Der Städtische Bauhof hat in der Vergangenheit rote Zahlen geschrieben. Damit der Eigenbetrieb aus den Miesen herauskommt, legte Gubens amtierender Bürgermeister nun ein überarbeitetes Gutachten vor. Doch scheint keine der drei Varianten ideal für die künftige Aufstellung. Mehr…
Bernhard Schulz

Nicht mit Rotstift im Stadtbild malen

Kommentar Die Bauhof Mitarbeiter reinigen das Rathaus, leeren Papierkörbe, sammeln herrenlosen Müll ein, kontrollieren die Spielplätze, bessern kleinere Schäden auf den Gehwegen und Straßen aus. Sie mähen mehrere Hunderttausend Quadratmeter Rasenfläche in der Saison, pflanzen Hunderte Stiefmütterchen sowie Geranien und Begonien. Mehr… (5)

"Ich bin nicht gegen die Landwirte" Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Leserbrief Frank Buder aus Groß Drewitz äußert sich zum Beitrag "Ärger um Mais-Transporte" (LR vom 18. Oktober):(…) Laut Aussage des Herrn Häckert vom Ordnungsamt der Gemeindeverwaltung Schenkendöbern wird sich die Verunreinigung von selbst regeln und "Wind und Regen machen vieles weg, nach ein paar Tagen ist nichts mehr zu sehen"! Mehr…
Landkreis muss marode Brücke in Guben sanieren

Landkreis muss marode Brücke in Guben sanieren

Guben Im strömenden Regen sind am gestrigen Mittwoch Bauarbeiter mit eisernem Gerät zur Tat geschritten. An der Gubener Kreuzung Cottbuser Straße/Karl-Marx-Straße haben Bodo Lehmann und Jan Erickworth geologische Bodenbohrungen vorgenommen. Mehr…
Stadtverwaltung informiert in Deulowitz über aktuelle Projekte

Stadtverwaltung informiert in Deulowitz über aktuelle Projekte Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Lob und Kritik auf turnusmäßiger Einwohnerversammlung / Mahro: Mögliche Streifengänge von Rathaus-Mitarbeitern ab November

Deulowitz Zur turnusmäßigen Einwohnerversammlung waren gestern die Deulowitzer eingeladen. Fred Mahro, amtierender Bürgermeister der Stadt Guben, sowie mehrere Fachbereichsleiter informierten über Fragen wie: Was ist in der Stadt passiert?, Was haben wir vor? und Was gibt es Spezielles für Deulowitz? So erfuhren die Deulowitzer, dass Guben derzeit 17 847 Einwohner hat. Mehr…
Weitere Artikel anzeigen