Hund Carlo ließ sich mit großer Gelassenheit zeichnen Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Malwochen auf Gut Saathain / Ausstellung 20 Jahre Malkurse endet am Sonntag / Internationale Kinderkunstwoche vom 10. bis 16. August

Hund Carlo ließ sich mit großer Gelassenheit zeichnen
Saathain Sie sitzen am Wasser und malen umgestürzte Bäume, holen Architektur auf das Zeichenblatt und versuchen sich an Stillleben. Zwölf Teilnehmer der zweiten Malwoche unter Leitung von Ararat Haydeyan sind auf Gut Saathain unterwegs. Mehr…
Anzeige
"Lebensfreude" bereichert "Land der Ideen"

"Lebensfreude" bereichert "Land der Ideen" Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Elsterwerdaer Netzwerk für Demenzkranke ist jetzt ein "Ausgezeichneter Ort"

Elsterwerda Die Elsterwerdaer Initiative "Lebensfreude – Netzwerk für Demenzkranke" darf sich jetzt mit dem Titel "Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen" schmücken. Mehr…

Preis für Netzwerk „Lebenfreude“

Elsterwerda Die Initiative „Lebensfreude – Netzwerk für Demenzkranke“ ist im bundesweiten Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ als Preisträger geehrt worden. Die Begründung dafür: Zum Thema „Innovationen querfeldein – Ländliche Räume neu gedacht“ liefert das Projekt in der Kategorie Gesellschaft eine Antwort auf die Frage, wie Demenzkranken in ländlichen Regionen ein selbstbestimmtes Leben ermöglicht werden kann. Mehr…
Soccer mit Ehrgeiz nach Prora gestartet

Soccer mit Ehrgeiz nach Prora gestartet Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Sechs Teams aus Elbe-Elster beim Bundesfinale der Sparkassen-Fairplay-Tour

Finsterwalde Wenn am heutigen Freitag das Bundesfinale der Sparkassen-Fairplay-Soccer-Tour 2015 eröffnet wird, sind sechs Mannschaften mit je fünf Mitspielern und zehn junge Asylbewerber aus Schacksdorf in Prora auf Rügen dabei. Letztere hatten sich zwar nicht qualifizieren können, wurden jedoch von der Soccer-Liga Deutschland und der heimischen Sparkasse zusätzlich eingeladen. Mehr…

Tod auf Raten für Biosphären-Idee?

Akteure vor Ort und Nabu reagieren mit Unverständnis auf Ablehnung durch Ministerium

Bad Liebenwerda/Herzberg/ Finsterwalde Die Vision von einer Biosphäre Niederlausitz als Zusammenschluss der Naturparke Niederlausitzer Heidelandschaft und Niederlausitzer Landrücken kämpft mit einem herben Rückschlag. Das Umweltministerium versagt seine Unterstützung, verweist auf die Kommunalreform. Akteure in der Region lassen sich jedoch nicht beirren. Mehr…

Neue Ausstellung in Bad Liebenwerda

Bad Liebenwerda Vom 1. August bis 30. September ist in der Bad Liebenwerdaer Tourist-Information während der Öffnungszeiten eine Ausstellung von Peter Alexander Jäckel aus Niederau unter dem Motto "Philosophischer Surrealismus" zu sehen. Mehr…
Eine Zeltstadt für die Flüchtlinge

Massiver Gegenwind in Thalberg

Kreis und Stadt stellen Pläne für Notunterkunft vor / Unterschriften gegen das Vorhaben

Thalberg In Thalberg sind Montagabend die Pläne für das Einrichten einer vorübergehenden Notunterkunft für Asylbewerber in der ehemaligen Schule vorgestellt worden. Dirk Gebhard vom Landkreis und Bürgermeister Thomas Richter hatten dabei keinen leichten Stand. Mehr…
Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge

Viele Stimmen gegen Asylbewerber-Notunterkunft in Thalberg

Thalberg In Thalberg sind Montagabend im Rahmen einer außerordentlichen Einwohnerversammlung die Pläne für das Einrichten einer vorübergehenden Notunterkunft für bis zu 50 Asylbewerber in der ehemaligen Schule vorgestellt worden. Dirk Gebhard vom Landkreis und Bürgermeister Thomas Richter hatten dabei keinen leichten Stand. Mehr… (3)
Die Mutigsten zeigten klasse Theater

Die Mutigsten zeigten klasse Theater

Nach tollem Festumzug kamen 600 Zuschauer zur Aufführung

Saathain Mit drei Höhepunkten feierte Saathain am Sonntag die urkundliche Ersterwähnung vor 875 Jahren. Nach der feierlichen Festveranstaltung in der Fachwerkkirche mit der Verleihung der Ehrenbürgerschaft an den langjährigen Bürgermeister (1950-1990) Heinz Dreißig und der Weihung einer Friedenseiche zog am frühen Nachmittag ein liebevoll gestalteter Festumzug durch den Ort. Mehr… Diaserie
Helden im Wald, beim Sport und mit Handschellen

Helden im Wald, beim Sport und mit Handschellen

Spannende Tage für Hohenleipischer Jungs in der Aktion "Ich bin ein Lese-Held"

Hohenleipisch Ein spannendes Angebot zur Leseförderung für Jungen "Ich bin ein Lese-Held" unterbreiteten noch vor dem Start in die Ferien die Goethe-Grundschule gemeinsam mit der Bibliothek in Hohenleipisch und der Borromäusverein Bonn. In der Initiative "Kultur macht stark – Bündnis für Bildung" werden Jungen zwischen vier und zehn Jahren angesprochen. Mehr…

"Die Währungseinheit Euro allein ist nicht Europa"

CDU-Stadtverband Elsterwerda kritisiert drittes Griechenlandpaket / Hochachtung vor Wolfgang Schäuble

Elsterwerda In vielen CDU-Ortsverbänden wird gegenwärtig die aktuelle Situation in Europa diskutiert. So auch in der Mitgliederversammlung in Elsterwerda und unlängst in der Senioren Union in Mühlberg. Mehr…

"Man hörte bei der Radtour oft den Satz: Das ist Raubbau!"

Mehr als 100 Radler informierten sich zum Kiesabbau

Die Bürgerinitiative "Für eine Heimat mit Zukunft" hatte am Wochenende zu einer Informationsradtour eingeladen, bei der es um den aktuellen und zukünftigen Kiesabbau in der Region Mühlberg ging. Mehr…

Fernsehleute auf der "Elsterradtour"

Bad Liebenwerda Von der Kurstadt aus wird ein Fernsehmann vom Heimatsender rbb gemeinsam mit einem Drehteam am Montag, 3. August, zur Elsterradtour starten und an drei aufein anderfolgenden Tagen an verschiedenen Stationen haltmachen, um "Geheimtipps" und Sehenswürdigkeiten an der Strecke vorzustellen. Mehr…
Nase voll!

Bauern zeigen, wie sie produzieren

Beyern/Bönitz Angesichts des laufenden Volksbegehrens gegen Massentierhaltung gehen Bauern der Region in die Offensive. „Wir brauchen uns mit unserer Arbeit nicht verstecken“, sagt beispielsweise Horst Bielagk, Vorsitzender der Agrargenossenschaft Beyern. Mehr…
Was sich 1760 bei Koßdorf ereignete

Was sich 1760 bei Koßdorf ereignete

Martin Kunze aus Weinberge hat dafür ein besonderes gezeichnetes Dokument

Weinberge Martin Kunze ist bekennender Geschichtsfan und eingefleischter Sammler diverser historischer Belege. Zu seinen Schätzen gehört unter anderem eine ganz besondere Zeichnung, die das Gefecht bei Koßdorf im Siebenjährigen Krieg skizziert. Mehr…

Projekt "Zwangsarbeiter in Elbe-Elster" geht in die Endphase

Elbe-Elster-Kreis Das Projekt "Zwangsarbeiter in Elbe-Elster" geht in die Endphase. Am 24.

September soll es in Mühlberg eine Abschlusspräsentation geben. Bis dahin hat jeder der Geschichtsinteressierten, die im Projekt mitgearbeitet haben, noch einiges zu tun. Mehr…

Weitere Artikel anzeigen