Das teilt Jana Weber, die Sprecherin der Kreisverwaltung, mit.

„Die neuen Bodenrichtwerte werden in der Zeit vom 1. bis 30. April während der Sprechzeiten in den Verwaltungen der amtsfreien Gemeinden Forst, Guben, Spremberg, Drebkau, Welzow, Kolkwitz, Neuhausen, Schenkendöbern und der Ämter Burg, Döbern-Land, Peitz sowie in der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses in Listenform öffentlich ausgelegt“, erklärt sie.

In der Geschäftsstelle können die Bodenrichtwerte auf der Kartengrundlage eingesehen werden. In nicht amtlicher Darstellung sind die Bodenrichtwerte zusätzlich im GeoPortal des Landkreises Spree-Neiße (geoportal.lkspn.de) zu finden.

Jeder interessierte Bürger habe die Möglichkeit, die Bodenrichtwerte des Landkreises auf DVD gegen eine Gebühr in Höhe von 30 Euro plus Mehrwertsteuer zu erwerben.