Anzeige
Deutsche Bank

Deutsche Bank legt vorzeitig Quartalszahlen vor

Frankfurt/Main (dpa) Noch sind die Details offen, aber die Richtung steht fest: Die Deutsche Bank gibt die Mehrheit an der Postbank auf und schrumpft zudem ihr Kapitalmarktgeschäft. Bevor am Montag Einzelheiten dazu erläutert werden, gibt es heute erstmal Zahlen zum Jahresauftakt 2015. Mehr…
Arbeitsmarkt

Experten: Arbeitsmarkt verliert im Jahresverlauf an Dynamik

Nürnberg (dpa) Es war ein vielversprechender Start ins neue Jahr - Ökonomen haben jedoch ihre Zweifel, dass sich der deutsche Arbeitsmarkt ähnlich dynamisch weiterentwickelt. Sie rechnen in den kommenden Monaten eher mit einer gedämpften Entwicklung - ähnlich wie im April. Mehr…
DGB-Chef Hoffmann

DGB-Chef attackiert Lokführergewerkschaft GDL

Berlin (dpa) Dass die Bahn mit dem Verhalten der Lokführergewerkschaft im Tarifstreit unzufrieden ist, überrascht nicht. Nun muss diese sich aber sogar vom Gewerkschaftsbund Kritik gefallen lassen. Mehr…
Ferdinand und Ursula Piech

Zeitenwende bei VW: Führungskrise mündet in Piëch-Rücktritt

Wolfsburg (dpa) Der wochenlange Machtkampf an der VW-Spitze hat mit dem Rücktritt des Konzernpatriarchen Ferdinand Piëch eine jähe Wende genommen. Was den 78-Jährigen zu seinen Attacken auf VW-Boss Winterkorn trieb, bleibt indes unklar - ebenso wie die Vorzeichen für die Ära nach Piëch. Mehr…
Postbank

Kurswechsel: Deutsche Bank gibt Postbank-Mehrheit auf

Frankfurt/Main (dpa) Noch sind die Details offen, aber die Richtung steht fest: Die Deutsche Bank gibt die Mehrheit an der Postbank auf und schrumpft zudem ihr Kapitalmarktgeschäft. Das soll helfen, strengere Kapitalvorgaben zu erfüllen und den Konzern profitabler zu machen. Mehr…
Ferdinand Piëch

Weiter Ränkespiele um Macht bei VW

Wolfsburg/Berlin (dpa) Was trieb VW-Chefaufseher Piëch zu seiner Attacke auf Konzernboss Winterkorn? Das Rätselraten um die Motive des Auto-Patriarchen hält an. Auf der Hauptversammlung Anfang Mai dürfte es turbulent zugehen. Mehr…
Seite: 1234567 (7 Seiten)