Fächerübergreifender Unterricht wird in der Mittelschule Burgneudorf öfter praktiziert, doch zum ersten Mal gab es jetzt einen Projekttag in den Fächern Kunst und Englisch.
Unter der Leitung von Birgitt Glücklich und Marina Kießling hatten die Schüler im Englischunterricht zunächst eine Westerngeschichte gelesen, die es anschließend galt, in einen Comic umzusetzen. Für die 32 Schüler der achten Klasse eine besondere Herausforderung, die außerdem sehr viel Spaß machte.
So bewältigten die Mädchen und Jungen diese Aufgabe dann auch mit Bravour und konnten sich über entsprechend gute Noten freuen. Eine Unterrichtsform, die durchaus wiederholt werden darf, so das Fazit der Schüler. (ma)