Der Landkreis Elbe-Elster hat am Mittwoch (13. Dezember) mit 82 neuen Corona-Fällen wieder eine hohe Zahl von Neuansteckungen gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenzzahl ging zwar im Vergleich zum Vortag von 536 auf 477,3 zurück, das ist jedoch nur dem Umstand geschuldet, dass besonders hohe Fallzahlen aus der Mitte der vergangenen Woche aus der Berechnung dieser Statistik heraus fallen.
Der Landkreis meldete außerdem am Mittwoch vier Corona-Tote, die Zahl der Verstorbenen im Verlauf der Pandemie steigt damit auf 97.
Bei der Belastung der Krankenhäuser in der Region zeigen die im Intensivregister gemeldeten Daten eine sehr angespannte, aber stabile Situation: Demnach stehen in Elbe-Elster aktuell fünf freie Intensivbetten zur Verfügung, elf Covid-19 Patienten werden intensivmedizinisch versorgt, insgesamt befinden sich 44 Corona-Patienten im Krankenhaus.
Nicht bekannt ist aktuell, in welchem Umfang Covid-Patienten aus Elbe-Elster zur Behandlung in andere Regionen mit mehr oder spezialisierteren medizinischen Kapazitäten gebracht werden.
Die RUNDSCHAU informiert Sie online via Ticker hier über die aktuelle Corona-Lage im Brandenburg, Sachsen und der Lausitz.
Bleiben Sie informiert mit dem kostenlosen Newsletter der LR-Chefredaktion.
Hintergründe zum Coronavirus in der Lausitz finden Sie in diesem Dossier.