Damit hatte ein neunjähriges Provisorium im Keller des Lehrgebäudes 11 ausgedient. Viele Studierende, Mitarbeitern und Gästen haben seitdem die Einrichtungen am Hochschulstandort Sachsendorf im Cottbuser Süden genutzt.

Täglich werden bis zu 550 warme Mittagessen ausgegeben. Damit wurden in den letzten zehn Jahren etwa eine Dreiviertelmillion Essen gekocht und verzehrt. Neben den täglich zur Auswahl stehenden drei Essen mit zum Teil freier Komponentenwahl stehen den Gästen Aktionsangebote, Suppen, ein Salatbuffet sowie Imbissartikel, Getränke und Kaffeespezialitäten zur Verfügung.

Mit diesen hochwertigen und preiswerten Angeboten leistet das Studentenwerk seinen Beitrag dazu, die Rahmenbedingungen für das Studieren zu verbessern.