Anzeige

"Die Folgen wären unabsehbar"

Limbach-Vorschlag zu "entarteter" Kunst: Museums-Chefs sind skeptisch

Frankfurt/Dresden/Bielefeld Das Ansinnen ist radikal und nach Ansicht vieler Museumsdirektoren schwer umzusetzen: Werke, die die Nazis als "entartete Kunst" aus Museen entfernten und die später in andere Häuser gelangten, zurückzuführen. Mehr…
Göttliche Bäume, verschwundenes Cottage

Göttliche Bäume, verschwundenes Cottage Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Die Geheimnisse der Hermannseiche im Pückler-Park Bad Muskau

Bad Muskau Zahlreiche magische Orte hat Hermann Fürst von Pückler-Muskau zunächst im Muskauer, später im Branitzer Park geschaffen. Nichts ist zufällig, alles folgt dem großen Plan, in dem sich die Erfahrungen des Weltreisenden verbinden mit dessen philosophischen Ansichten. Einige dieser Orte stellen wir in loser Folge vor. Heute die Hermannseiche im Muskauer Park. Mehr…

Eine Sonderrolle

Es ist die Lage in der Mitte Europas, die Deutschland seit jeher eine Sonderrolle verliehen hat und sein Schicksal bis heute bestimmt. Aus seiner zentralen Position heraus versuchte Deutschland immer mal wieder, den Kontinent zu dominieren. Mehr…

Schröder und Super-Nanny Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Altbundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) redet ungern über seinen Glauben. "Ich begreife mich als Suchenden und gleichwohl Zweifelnden", sagt der niedersächsische Sozialdemokrat. Mehr…

Muse, Gattin, Witwe

Die meisten Biografen sind mit Alma Mahler-Werfel nicht gerade zimperlich umgegangen. Meist wurde sie als männerverzehrende Muse dargestellt, die zudem noch zu eitler Selbstinszenierung neigte. Mehr…

Bausoldat und DDR-Autor

Es ist ungewöhnlich, dass sich ein renommierter Schriftsteller und ein angehender Journalist Briefe schreiben, in denen kaum ein Wort über Literatur fällt. In der nun veröffentlichten Korrespondenz zwischen Günter de Bruyn und dem heutigen "Spiegel"-Reporter Stefan Berg unter dem Titel "Landgang" steht vielmehr der Alltag eines jungen Soldaten im Vordergrund. Mehr…
"Das war doch unser Leben"

"Das war doch unser Leben" Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Christa Wolfs "Moskauer Tagebücher" posthum von Gerhard Wolf herausgegeben

Berlin Christa Wolf hat über ihre zahlreichen Moskau-Reisen von 1957 bis 1989 ausführlich Tagebuch geführt. Die bisher unveröffentlichten Aufzeichnungen der 2011 gestorbenen Autorin sind jetzt aus dem Nachlass von ihrem Mann Gerhard Wolf herausgegeben worden. Mehr…

Frische, Frechheit, Poesie

Seit 1959 gibt es den Postkartenkalender im Eulenspiegel-Verlag. Das älteste Verlagsprodukt kommt auch 2015 in gewohnter Frische und Frechheit daher und versammelt, was Rang und Namen in der aktuellen Cartoon-Szene hat. Mehr…
Prozesse, die im Vergangenen liegen

Prozesse, die im Vergangenen liegen Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

"Gemischtes Doppel III: Anne Heinlein, Katrin von Lehmann" startet im Cottbuser Kunstmuseum Dieselkraftwerk

Cottbus Dritte Runde für die diesjährigen Stipendiaten-Ausstellungen im Cottbuser Kunstmuseum Dieselkraftwerk (dkw.): In Fortsetzung von "Gemischtes Doppel I und II" folgt nun die dritte Ausstellung mit Arbeiten von Anne Heinlein und Katrin von Lehmann. Ausstellungseröffnung ist am heutigen Freitag. Mehr…

Maler Plogsties spielt mit den Klassikern

Hannover Der Leipziger Maler Jochen Plogsties lädt in der Kestnergesellschaft Hannover zu einer Reise durch die Kunstgeschichte ein. Alte Meister dienen dem 40-Jährigen genauso als Vorbilder für seine Ölgemälde wie Klassiker der Moderne, Plattencover oder Postkarten. Mehr…
Seite: 123 (3 Seiten)