Anzeige
" . . . mit Karl-Eduard von Schnitz-. . ."

" . . . mit Karl-Eduard von Schnitz-. . ." Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Grober Keil: Am 30. Oktober vor 25 Jahren verstummte "Der Schwarze Kanal" im DDR-Fernsehen

Berlin "Und nun: ,Der Schwarze Kanal' mit Karl-Eduard von Schnitz-. . ." - wenn der "Schwarze Kanal" im DDR-Fernsehen begann, schalteten Zuschauer so schnell um, dass sie den Namen des Moderators Von Schnitzler verstümmelten. So ging jedenfalls ein beliebter Witz. Mehr…
"Noch unglaublich viel zu entdecken"

"Noch unglaublich viel zu entdecken" Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

RUNDSCHAU-Gespräch mit Bernd Buder, künstlerischer Leiter des 24. Filmfestivals Cottbus

Cottbus Zum 24. Mal findet vom 4. bis 9. November in Cottbus das Filmfestival statt, das die osteuropäische Kinematografie nach Westeuropa holt. Die RUNDSCHAU sprach mit Bernd Buder, Chef des Ost-West-Koproduktionsmarktes connecting cottbus und wie 2013 erneut provisorischer Programmdirektor. Mehr…
Endgültig im 21. Jahrhundert angekommen

Endgültig im 21. Jahrhundert angekommen Dieser Artikel ist Bestandteil unserer Premiuminhalte.

Tanz, futuristisches Lichtspiel, Akrobatik-Höchstleistungen: "The Wyld", die neue Show im Friedrichstadt-Palast

Berlin Las Vegas auf Berlinerisch: Der Friedrichstadt-Palast treibt's in seiner neuen Show so "Wild" wie noch nie. Es beginnt mit einer kleinen, skurrilen Ballettstunde – aber dann dreht der Berliner Friedrichstadt-Palast so richtig auf. Mehr…

Bach zwischen Statuen: Cellist Vogler musiziert in Londoner Museum

London Der Dresdner Cellist Jan Vogler hat Museumsbesuchern in London eine musikalische Überraschung bereitet. Zwischen Kunstwerken des Mittelalters und der Renaissance spielte der renommierte Musiker, der kürzlich mit einem Echo Klassik ausgezeichnet wurde, am Mittwoch im Victoria & Albert Museum mehrere Solostücke von Johann Sebastian Bach. Mehr…
Windhunde, Salto und überragende Leistungen

Windhunde, Salto und überragende Leistungen

Max-Grünebaum-Preise im Staatstheater Cottbus an junge Künstler und Wissenschaftler vergeben

Cottbus Zum 18. Mal wurden am Sonntag im Staatstheater Cottbus die mit 5000 Euro dotierten Max-Grünebaum-Preise verliehen. Sie gingen an einen Tänzer des Theaters und zwei junge Wissenschaftler der BTU Cottbus-Senftenberg. Mehr…
Temposicher, klangsinnlich, pointenstark

Temposicher, klangsinnlich, pointenstark

Vergnügliche Unterhaltung: Premiere für Emmerich Kálmáns Operette "Gräfin Mariza" im Großen Haus des Staatstheaters Cottbus

Cottbus Emmerich Kálmáns 1924 uraufgeführte Operette "Gräfin Mariza" hatte am Sonnabend im Großen Haus des Staatstheaters Cottbus "Gräfin Mariza" Premiere. Mit dieser Produktion stellt sich Ivo Hentschel, neuer 1. Kapellmeister am Staatstheater, dem Publikum vor. Mehr…

Europa-Projekt von Minderheitentheatern

Bautzen Im Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen hat bis zum Sonnabend das erste Minderderheitentheater-Festival „Odyssey“ stattgefunden. Vier europäische Minderheitentheater aus Sachsen, Südtirol, Wales und Ungarn trafen sich drei Tage, um sich kennenzulernen, sich auszutauschen und miteinander zu arbeiten: Unter dem Titel „Odyssee – Eine Reise zu den (Minderheiten-)Inseln Europas“ wurde eine Europa umspannende Geschichte entworfen, in der jede beteiligte Minderheit ein Kapitel der „Odyssee“ gestaltet. Mehr…

Suhrkamp Verlag kann Sanierungsplan endgültig umsetzen

Landgericht Berlin gibt dem Traditionshaus grünes Licht

Berlin Seit acht Jahren liefern sich die beiden Gesellschafter des Suhrkamp Verlags einen erbitterten Machtkampf. Die Umsetzung des jetzt endgültig gebilligten Insolvenzplans soll für Ruhe sorgen. Mehr…
Mit Fontane gegen die Mücken

Mit Fontane gegen die Mücken

Lausitzer Lesart feiert im Schloss Lübbenau zehnjähriges Jubiläum mit "Neue Wanderungen durch die Mark"

Cottbus Ihr zehnjähriges Jubiläum feierte am Donnerstag die Lausitzer Lesart im Schloss Lübbenau – eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Brandenburgischen Literaturbüro und der RUNDSCHAU. Diesmal stellten Björn Kuhligk und Tom Schulz ihr Buch "Wir sind jetzt hier. Neue Wanderungen durch die Mark Brandenburg" vor. Mehr…
Das war sein Milljöh

Das war sein Milljöh

Evelin Förster stellte im Cottbuser Kunstmuseum Dieselkraftwerk Zilles Berlin in Liedern und Texten vor

Cottbus Eine grammatikalisch fragwürdige Liebeserklärung – "Ick liebe dir – ick liebe dich" – war am Mittwochabend im Cottbuser Kunstmuseum Dieselkraftwerk (dkw.) zu erleben. Ergänzend zu Zeichnungen und Fotografien in der oberen Etage des Hauses stellte Evelin Förster, am Flügel begleitet von Ferdinand von Seebach, Zilles Berlin in Liedern und Texten vor. Mehr…

Startschuss zum 60/60-Filmwettbewerb

Cottbus Am heutigen Freitag um 18 Uhr fällt der Startschuss zum 60/60-Filmwettbewerb. Die Mitmach-Aktion richtet sich an alle, die Lust auf einen eigenen Film haben. Mehr…
Seite: 1234 (4 Seiten)