Handwerkskammern warnen vor unkontrolliertem Kohle-Aus

Wirtschaftliche Folgen immens / Arbeitsplätze in Betrieben in Gefahr

Cottbus/Dresden Die Pläne von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD), Kohlekraftwerke mit einem nationalen "Klimabeitrag" zusätzlich zu belasten, sind wirtschaftspolitisch eine Katastrophe und klimapolitisch ein Nullsummenspiel. Das sagen die Handwerkskammern Cottbus und Dresden im Vorfeld des morgigen Treffens zwischen Gabriel und den ostdeutschen Wirtschaftsministern. Sie appellieren, die Pläne im Interesse der Arbeitsplätze so zu ändern, dass der Strukturwandel in der Region langfristig und kontrolliert umgesetzt werden kann. Mehr…
Regionale Wirtschaft
Stahlkocher Salzgitter hofft auf mehr Schwung

Stahlkocher Salzgitter hofft auf mehr Schwung

SalzgitterDeutschlands zweitgrößter Stahlproduzent Salzgitter sieht auf seinem Weg aus der Krise erste Etappenziele erreicht. "Aber wir haben noch eine harte Wegstrecke in Richtung befriedigender wirtschaftlicher Resultate … Mehr…