Radwandern in der Lausitz

In der neuen RUNDSCHAU-Serie zum Thema Radwandern erfahren Sie alles über die schönsten Strecken in der Lausitz. Außerdem erwarten Sie interessante Ratgeberthemen und aktuelle Berichte. Sie können uns aber auch Ihre persönliche Lieblingsstrecke senden.

Diaserien zum Thema: Radwandern in der Lausitz

Elbe-Elster | 15.04.2010
Frühlingsradeln

Vorfahrt für Radler und Glück mit der "0020"

Tourismus-Minister Christoffers

Cottbus Sonne pur und eine kaum enden wollende Schlage von Radlern – rund um Cottbus mussten Autofahrer am Sonntag wieder einmal den Pedaleuren Vorfahrt gewähren. Das 18.?Frühlingsradeln über 24,5?Kilometer hatte Jung und Alt auf den Rundkurs von Vattenfall bis auf die Cottbuser Radrennbahn und zum Sattelfest gelockt. Mehr… Diaserie

Ankündigung zum 18. Frühlingsradeln

Videotipp Zum 18. mal findet am Sonntag dem 29. April das Cottbuser Frühlingsradeln statt. Beginn ist um 10 Uhr bei der Vattenfall-Zentrale. Startkarten bekommen Sie bei der Rundschau und bei Antenne Brandenburg. Mehr…

Radsaison startet am Stausee Bautzen

Staatsbetrieb lädt zu Abstechern ins Wasserlabor und in das Innere einer Talsperre ein

Bautzen Mit einer Radtour um den Stausee Bautzen eröffnet die Landestalsperrenverwaltung (LTV) Sachsens am Sonntag, 25. März, die Fahrradsaison 2012. Anlass ist der Tag des Wassers. Außerdem gibt es in diesem Jahr etwas zu feiern: Die Talsperre Bautzen wird 35 und der Staatsbetrieb Landestalsperrenverwaltung 20 Jahre alt. Mehr…

Sorbische Bräuche und herrliche Natur um Schleife

25-Kilometer-Rundtour auf dem Froschradweg / Auch Ungeübte kommen hier nicht außer Atem

Halbendorf Schleife und die Dörfer der Umgebung sind reich gesegnet an Radwegen. Ein Teil des 260 Kilometer langen Froschradweges führt hier entlang. Wir haben uns für eine etwa 25-Kilometer-Rundstrecke im Schleifer Kirchspiel entschieden, wo die evangelischen Sorben zuhause sind. Mehr…

Tägliches Blütenfest am Niederlausitzer Landrücken

In Luckau und Umgebung erleben Radler gestaltete Natur / Mit dem Rad durch Gartenlandschaften und historische Orte

Luckau Ein „Blütenfest zwischen historischen Mauern“ hat Luckau während der 1. Brandenburger Landesgartenschau im Jahr 2000 gefeiert – das Thema Gartenkultur prägt die Stadt aber auch noch elf Jahre später. Mehr…

Auf den Spuren der Äpfel

Eine Tour mit „Vitaminen“ für Muskeln und Geist

Streuobstwiesen und besonders die Geschichte des Apfelanbaus und seiner Pflege prägen neben weitläufigen Heide- und Waldflächen den Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft. Die „Apfelroute“, im Landkreis Elbe-Elster gelegen, ist rund 70 Kilometer lang. Unterwegs können verschiedene „Apfelstationen“ angesteuert werden. Mehr…

Mit dem Drahtesel am Wasser entlang

Der beschauliche Unterspreewald mit seinen versteckten Schätzen lässt sich am besten auf zwei Rädern erkunden

Region Gerade im Sommer zieht der Spreewald tausende Touristen an. Das Zentrum zwischen Lübben, Lübbenau und Burg ist für alle, die Idylle und Ruhe suchen, beinahe zu überlaufen. Für sie ist der Unterspreewald das richtige Ziel. Mehr…

Neues Leben im ehemaligen Tagebau

Radtour rund um die Calauer Schweiz zeigt atemberaubende Landschaften

Kraniche gibt es auf dem südlichen Drittel des Kranich-Radweges kaum zu sehen. Dessen Hauptthemen tauchen aber auch auf der Tour rund um die Calauer Schweiz auf: atemberaubende Bergbaufolgelandschaften, einzigartige Natur und alte Gemäuer. Mehr…

Sehenswertes am Wegesrand

Toni und Heiner Lütke Schwienhorst haben auf dem Gut Ogrosen, das früher in Familienbesitz war, eine ökologische Höfegemeinschaft entwickelt. Aus Milchkuh-, Schaf- und Ziegenhaltung sowie einem Gemüsebetrieb werden Produkte hergestellt, die im Hofladen zu kaufen sind. Mehr…

Berliner auf Radwegen

Immer donnerstags oder am Wochenende sind sie auf Tour – mal in größerer, mal in kleiner Runde, mal als Wanderer oder Radfahrer. Die drei Berlinerinnen schwärmen, wie problemlos es ist, mit dem Zug in den Elbe-Elster-Kreis zu kommen, um auf den „tollen Radwegen – das ist keine Übertreibung“, betonen sie – unterwegs zu sein. Mehr…

Ein Schwatz

Wer solo radelt, bleibt nicht lange alleine, wenn er es nicht wirklich möchte. In Finsterwalde auf dem Marktplatz war es Jean Bernarde aus Kanada, der über seinem Milchkaffee lächelte und erklärte, von Barcelona bis Berlin radeln zu wollen. Mehr…

Radeln, schauen, baden…

Wer in Doberlug startet, hat den charmanten Vorteil, sein Fahrzeug auf dem neugestalteten historischen Areal unweit des Schlosses auf unbegrenzte Zeit abstellen zu können. Bereits vor den ersten Pedal-Kilometern können Schloss, Refektorium, Kirche und interessante Ausstellungen besucht werden. Mehr…

Zwischen Freizeitspaß und schwarzem Gold

Bergbautour führt Radfahrer entlang der früheren Tagebaue von Hoyerswerda bis Boxberg

Einen Ausflug in die Geschichte der Lausitzer Kohle, Strandgefühle am Kraftwerk und nasse Füße in der Spree – das sind einige der Höhepunkte, die die Bergbautour östlich von Hoyerswerda verspricht. Für Ungeübte ist die rund 65 Kilometer lange Strecke allerdings eine Herausforderung. Mehr…
Seite: 12345 (5 Seiten)